Neurologie und Poliklinik

Professor Dr. med. Dr. h.c. Dipl. Psych. Werner Hacke

Wissenschaftliche und klinische Schwerpunkte

Neurologische Intensivmedizin, Schlaganfallforschung

Herausgeber mehrerer nationaler und internationaler wissenschaftlicher Zeitschriften, u. a. Neurology, Stroke, J. Neurological Sciences, Cerebrovascular Diseases, Intensivmedizin und Der Nervenarzt, European Journal of Neurology

Akademische Aktivitäten

1989-1991 Dekan der Medizinischen Fakultät Heidelberg (Klinische Medizin II)

1993-1994 Dekan der Medizinischen Fakultät (Klinische Medizin)

1993-1994 Dekan der Medizinischen Gesamtfakultät

Mitglied im Klinikumsvorstand der Universitätsklinik als Dekan (s.o.) und

1995-1998 Stellvertretender Vorsitzender des Klinikumsvorstands

1989-2000 Mitglied des Senats der Universität Heidelberg

2002-2004 Mitglied des Senats der Universität Heidelberg, Stimmführer der Liste Ruperto Carola

2003-2006 Stellvertretender Vorsitzender des Klinikumsvorstands

Seit 2005 Mitglied der Akademie der Wissenschaften Heidelberg

Preise und Funktionen

1974 Borchert Award, RWTH Aachen

1994 Yamanuchi Europe Price for Neuroscience

1998 William Feinberg Award for Excellence in Clinical Stroke der American Heart Association

2000 Mitglied des Intenational Board of Directors der International Stroke Society 

2001 und 2002 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN)

2003 und 2004 2. Vorsitzender der DGN

2003 und 2004 Präsident der Deutschen interdisziplinäre Vereinigung für Intensivmedizin (DIVI)

2003 Ehrenmitglied der Östereichischen Schlaganfall Gesellschaft und Träger des Chiari-Preises dieser Gesellschaft

2003 Honorary President der International Neurocritical Care Society

2003 Ehrenprofessur der Medizinischen Akademie Georgien

2004 Präsident der Europäischen Schlaganfall-Initiative (EUSI) und Präsident des European Stroke Councils (ESC)

2005 Ehrenmitglied der Ungarischen Schlaganfall Gesellschaft

2006 Ehrendoktor Staatsuniversität Tiflis, Georgien

2008 Gründungspräsident European Stroke Organization

2008 Ehrenmitglied der PAN-Russian Society

2008 Ehrenmitglied der American Neurological Association

2008 Ehrenmitglied der French Neurological Association

2010 First Vice President der WFN (World Federation of Neurology)

2013 Johann Jacob Wepfer Award der ESC

2014 Ehrenmitglied der Europäischen Schlaganfallgesellschaft

2014 Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Neurologie 

2014 Ehrenmitglied der Deutschen Schlaganfallgesellschaft

Klinische Studien

Chairman Steering Committee ECASS I bis ECASS IV

Co-chairman Steering Committee AbESTT Study and AbESTT II

Co-Chairman Executive Committee CHARISMA

Co-Chairman Steering Committee DIAS, DIAS-2

Chairman Steering Committee SPACE und SPACE-2

Chaiman Steering Committee DESTINY I und II

Member Steering Committee ROCKET, NEST 2 und 3

 

Derzeit

Chairman Steering Committee SPACE-2

Chairman Steering Committee ECASS IV

Veröffentlichungen

Mehr als 450 Originalveröffentlichungen in begutachteten internationalen Zeitschriften; h-Index >100 (Literatursuche in Pubmed)

 

Bücher und Monographien

Neurologische Intensivmedizin 1984 Perimed Erlangen

Cerebral Ischemia 1989 Springer Heidelberg (mit Michael Hennerici)

NeuroCritical Care 1994 Springer Heidelberg (mit Dan Hanley, Karl Einhäupl und Allan Ropper)

Neurologie 10. Auflage 1998 Springer Heidelberg (mit Klaus Poeck)

Interventional Therapy of Stroke 1998 Blackwell Science New York (mit Steve Davis, Geoffrey Donnan und Jim Grotta)

Neurologische Intensivmedizin 1999 Springer Heidelberg (mit Stefan Schwab et al)

Neurologie 11. Auflage 2001 Springer Heidelberg (mit Klaus Poeck)

Stroke MRI 2003 Steinkopf Darmstadt (Co-editor, mit Jochen Fiebach und Peter Schellinger)

Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie 2003 Thieme Stuttgart (mit Christoph Diener)

Neurologie 12. Auflage 2006 Springer Heidelberg

Neurologie 13. Auflage 2010 Springer Heidelberg

NeuroIntensiv 2. Auflage 2011 Springer Heidelberg (mit Stefan Schwab et al)

Eingeworbene Anträge

Mehrere wissenschaftliche Anträge bei der DFG und dem BMBF

Print Mail