Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung

2. Fehlerkommunikation


In der Gesundheitsversorgung bemühen wir uns täglich unsere Patienten nach bestem Wissen und Gewissen zu behandeln. Dennoch entstehen immer wieder Situationen, in denen es zu Fehlern oder Beinahe-Fehlern kommt. In solchen Situationen ist es von enormer Wichtigkeit die Fehler zu erkennen, zu analysieren, zu kommunizieren und daraus zu lernen. Die interprofessionelle Lehrveranstaltung soll die Studierenden für mögliche Fehlerquellen sensibilisieren. Der Umgang mit Fehlern im interprofessionellen Lernkontext wird geübt.
Ein theoretischer Überblick über Behandlungsfehler wird gegeben und anhand von realen Fallbeispielen werden die Ursachen für Behandlungsfehler sowie Lösungsansätze erarbeitet. Ziel ist die Vermeidung bzw. Verringerung des Auftretens derartiger Situationen. Die Kommunikation von Fehlern in realitätsnahen Übungen wird trainiert. Auch rechtliche Aspekte werden erörtert und diskutiert.

 

Die Veranstaltung wird jährlich im Wintersemester angeboten.

Select languageSelect language
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen