Allgemeine Pathologie
Pathologie

Mukosale Imnunpathologie

 

 

 

 

Das differenziert strukturierte Immunsystem der Darmschleimhaut steht an der inneren Grenzfläche des Körpers in ständigem Kontakt mit einer Vielzahl luminärer Antigene wie z.B. der bakteriellen Flora und Nahrungsbestandteilen. Trotz dieser massiven Antigenexposition kommt es jedoch normalerweise nicht zu symptomatischen lokalen oder gar adaptiven systemischen Immunreaktionen. Die Aufrechterhaltung dieses „tolerogenen“ Funktionszustandes gegenüber physiologischen Antigenen setzt eine vom intestinalen Milieu gesteuerte komplexe Wechselwirkung zwischen luminalen Faktoren, intestinalen Epithelzellen und zellulären Komponenten des mucosa-assoziierten Immunsystems voraus. Störungen dieses komplex regulierten Systems tragen zu unphysiologischen Immunantworten bei, unter denen Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) wie  Morbus Crohn und Colitis ulcerosa leiden.

Unser Forschungsschwerpunkt zielt auf die Identifikation der Eigenschaften verschiedener intestinaler Zellpopulationen (Epithelzellen, T-Zellen, Makrophagen u.a.), die zum tolerogenen Funktionszustand im normalen Darmgewebe beitragen. Ein innovatives Methodenspektrum wie Lasermikrodissektion, Mikroarray-Analytik, quantitative PCR, in situ Hybridisierung, Western-Blot, Immunhistologie, Zellkulturverfahren u.a. hilft uns, das Mikromileu im normalen Darm zu charakterisieren und molekulare Einflussfaktoren  zu identifizieren, die zur Störung der Immunhomöostase bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen beitragen. Ein weiterer prospektiver Aspekt unserer Forschungsaktivität gilt Fragen der entzündungsvermittelten Tumorigenese.

Unsere interdisziplinär ausgerichtete Arbeitsgruppe (Pathologie, Chirurgie, Immunologie) wird durch Drittmittel der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert (Sonder-forschungsbereich 738 - Milieuspezifische Kontrolle immunologishcer Reaktivität).

 

 

Ansprechpartner:

Dr. Felix Lasitschka

Tel: 06221 56 38039

 

Jutta Scheuerer MTA

 

Ausgewählte Publikationen

 

Das Buch Felix Lasitschka - Molekulare Mechanismen der Redoxregulation des Darmimmunsystems bei der Chronisch Entzündlichen Darmerkrankung (ISBN: 978-3-8322-9148-8) wurde im Shaker Verlag veröffentlicht.

 

 

Selective downregulation of retinoic acid-inducible gene I within the intestinal epithelial compartment in crohn's disease.
Funke B, Lasitschka F, Roth W, Penzel R, Meuer S, Saile M, Gretz N, Sido B, Schirmacher P, Autschbach F. Inflamm Bowel Dis. 2011 Jan 6. [Epub ahead of print]

Functional characterization of Decoy Receptor 3 in Crohn's disease.
Funke B, Autschbach F, Kim S, Lasitschka F, Strauch U, Rogler G, Gdynia G, Li L, Gretz N, Macher-Goeppinger S, Sido B, Schirmacher P, Meuer SC, Roth W. Gut. 2008 Nov 27. [Epub ahead of print]

 

Braunstein J, Autschbach F, Giese T, Lasitschka F, Heidtmann A, Sido B, Funke B, Reiser C, Schröder AJ, Nebl G, Samstag Y, Meuer SC (2008): Up-regulation of the phosphoinositide 3-kinase pathway in human lamina propria T lymphocytes. Clin Exp Immunol 151, 496 - 504.

 

Sido B, Lasitschka F, Giese T, Gassler N, Funke B, Schröder-Braunstein J, Brunne¬mer U, Meuer SC, Autschbach F (2008): A Prominent Role for Mucosal Cystine/Cysteine Metabolism in Intestinal Immunoregulation. Gastroenterology 134, 179 - 191.

 

Autschbach F, Eisold S, Hinz U, Zinser S, Linnebacher M, Giese T, Löffler T, Büchler MW, Schmidt J. High prevalence of mycobacterium avium subsp. paratuberculosis IS900 DNA in gut tissues from individuals with Crohn´s disease. Gut  2005;54:944-9. 

 

Sido B, Giese T, Autschbach F, Lasitschka F, Braunstein J, Meuer SC. Potential role of thioredoxin in immune responses in intestinal lamina propria T lymphocytes. Eur J Immunol 2005; 35:408-417.

 

Autschbach F, Funke B, Katzenmeier M, Gassler N. Expression of chemokine receptors in normal and inflamed human intestine, tonsil and liver. An immunohistochemical analysis with new monoclonal antibodies from the 8th international workshop and conference on human leucocyte differentiation antigens. Cell Immunol 2005;236:110-114.  CI 2003: 1.82

 

Autschbach F. Pathologie der CED. In. Chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Das CED-Handbuch für Klinik und Praxis. Hrsg. Hoffmann JC, Kroesen AJ, Klump B. Thieme Verlag, Stuttgart, 2004; S. 110-122.

 

Gassler N, Schneider A, Kopitz J, Schnölzer M, Obermüller N, Kartenbeck J, Otto HF, Autschbach F. Impaired expression of Acyl-CoA-Synthetase 5 in epithelial tumors of the small intestine. Hum Pathol 2003; 34:1048-1052.

 

Autschbach F, Giese T, Gassler N, Sido B, Heuschen G, Heuschen U, Zuna I, Schulz P, Weckauf H, Berger I, Otto HF, Meuer SC. Cytokine/chemokine messenger-RNA expression profiles in ulcerative colitis and Crohn´s disease. Virchows Arch 2002; 441:500-513.

 

Gassler N, Rohr C, Schneider A, Kartenbeck J, Bach A, Obermüller N, Heuschen G, Otto HF, Autschbach F. Inflammatory bowel disease is associated with changes of enterocytic junctions. Am J Physiol Gastrointest Liver Physiol 2001; 281: G216-G228.

 

Atreya R, Mudter J, Finotto S, Mullberg J, Jostock T, Wirtz S, Schutz M, Bartsch B, Holtmann M, Becker C, Strand D, Czaja J, Schlaak JF, Lehr HA, Autschbach F, Schürmann G, Nishimoto N, Yoshizaki K, Ito H, Kishimoto T, Galle PR, Rose-John S, Neurath MF. Blockade of interleukin 6 trans signaling suppresses T-cell resistance against apoptosis in chronic intestinal inflammation: evidence in Crohn´s disease and experimental colitis in vivo. Nat Med 2000; 6: 583-588.  

 

Autschbach F, Braunstein J, Helmke B, Zuna I, Schürmann G, Niemir Z, Wallich R, Otto HF, Meuer SC. In situ expression of interleukin-10 in noninflamed human gut and in inflammatory bowel disease. Am J Pathol 1998; 153:121-130.

 

Autschbach F, Schürmann G, Qiao L, Merz H, Wallich R, Meuer SC. Cytokine messenger-RNA expression and proliferation status of intestinal mononuclear cells in noninflamed gut and Crohn's disease. Virchows Archiv 1995;426:51-60.

 

 

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen