zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Allgemein-, Viszeral- & Transplantationschirurgie

AG Zell- und Gewebezytometrie

AG Franco Fortunato

Unter Zell und Gewebe Zytometrie versteht man die Quantifizierung von Protein Expressionen in Zellen durch „whole slide imaging“ Mikroskopie, in Kombination mit einer FACS-ähnlichen Auswertungs-Software. Mithilfe dieser innovativen Mikroskopietechnik können wir Mechanismen die zur Apoptose, Autophagie oder Nekrose führen im Gewebe bestimmen. Apoptose, Autophagie und Nekrose spielen sowohl bei der akuten und chronischen Pankreatitis, als auch bei der Entstehung, dem Fortschreiten und der Therapiesensitivität beim Pankreaskarzinom eine entscheidende Rolle.

Forschungsschwerpunkte

  • Pankreatitis, Inflammation und die Rolle der Autophagie
  • Pankreaskarzinom und die Rolle der Autophagie, Apoptose und Nekrose
  • Biomarker bei neoadjuvanter Tumortherapie des Pankreaskarzinoms
PCR-Raum der AG Zell- und Gewebezytometrie
PCR-Raum der AG Zell- und Gewebezytometrie

Bei der chronisch entzündeten Bauchspeicheldrüse (Pankreatits) wird ein interdisziplinärer Ansatz verfolgt. Das Ziel ist die langfristige Bestimmung der Mikromilieu-Mechanismen, welche zur frühen Aktivierung der pankreatischen Sternzellen (PSC), und zur Manifestation der Pankreasverhärtung führen. Diese Fibrogenese ist möglicherweise eine Konsequenz einer zuvor induzierten Reaktion geschädigter Azinuszellen im Pankreas, die zur frühen Zytokinproduktion und zu Nekrosen führen. Die Folge davon sind Entzündungsreaktionen, welche die akute Pankreatitis einleiten. Die Aktivierung der PSCs, Kollagenablagerungen und Fibrosen begünstigen das Fortschreiten zur chronischen Pankreatitis.

Ein weiterer Schwerpunkt der Untersuchungen ist die Bestimmung von Apoptose, Autophagie und Nekrose bei der Entstehung, dem Fortschreiten und der Therapie-Ansprechbarkeit des Pankreaskarzinoms. Dabei scheint die zelluläre Balance zwischen programmiertem Zelltod und Überlebensmechanismen von der Apoptose hin zu der protektiven Autophagie verschoben zu sein. Dadurch werden Prozesse die Therapie-Resistenz im Pankreaskarzinom gefördert, welche maßgeblich verantwortlich für die schlechte Prognose ist. Über die Funktion des regulierten Absterbens (Nekrose) von Tumorzellen während einer Chemotherapie ist nur wenig bekannt, obwohl Erkenntnisse darüber wichtig für verbesserte Therapieoptionen sein könnten.

 

 

5 ausgewählte Publikationen, IF 2013

1. Fortunato F, Bürgers H, Bergmann F, Rieger P, Büchler MW, Kroemer G, Werner J (2009). Impaired autolysosome formation correlates with Lamp-2 depletion: role of apoptosis, autophagy, and necrosis in pancreatitis. Gastroenterology 37(1):350-60

2. Fortunato F, Kroemer G (2009). Impaired autophagosome-lysosome fusion in the pathogenesis of pancreatitis. Autophagy 5(6):850-853.

3. Naumann P, Fortunato F, Zentgraf H, Buchler MW, Herr I, Werner J (2011). Autophagy and cell death signaling following dietary sulforaphane act independently of each other and require oxidative stress in pancreatic cancer. Int. J Oncology 39(1):101-9.

4. Gu H, Werner J, Bergmann F, Whitcomb DC, Büchler MW and Fortunato F (2013). Necro-inflammatory response of pancreatic acinar cells in the pathogenesis of acute alcoholic pancreatitis. Cell Death Dis 4:e816.

5. Gu H, Fortunato F, Bergmann F, Büchler MW, Whitcomb DC, Werner J (2013). Alcohol exacerbates LPS-induced fibrosis in sub-clinical acute pancreatitis. Am J Pathol 183(5): 1508-17.

 

Aktuelle Drittmittelförderung

DFG Frontier Exzellenz Initiative

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Leitung

Franco Fortunato

PD Dr. Franco Fortunato

Leitung der AG Zell- und Gewebezytometrie
Tel.: 06221 56-38352
Opens window for sending emailE-Mail