zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Neurologie und Poliklinik

AMBULANZ FÜR BEWEGUNGSSTÖRUNGEN

In der Ambulanz für Bewegungsstörungen werden Patienten mit Morbus Parkinson, atypischen Parkinson-Syndromen (Multisystematrophie, Progressive supranukleäre Blickparese, Korticobasale Degeneration), Tremor-Syndromen, Dystonien, Gangstörungen (z.B. vaskulär, Normaldruckhydrocephalus), Myoklonus, Tic-Störungen, Chorea, Ataxie und hereditäre spastische Spinalparalyse diagnostisch und therapeutisch betreut. Dabei bieten wir ein umfassendes diagnostisches Spektrum, inklusive Elektrophysiologie und Tremoranalyse an.

 

Sprechstunde für Tiefenhirnstimulation (Operative Therapie von Bewegungsstörungen)

 In enger Zusammenarbeit mit der Klinik für Neurochirurgie sind Schwerpunkte dieser Sprechstunde die Indikationsstellung zu einer Tiefenhirnstimulation und die Nachbetreuung von Patienten mit einem bereits implantierten Tiefenhirnstimulator. Die Tiefenhirnstimulation hat sich in den letzten Jahren zu einer bedeutenden Behandlungsoption in der Therapie vom Morbus Parkinson, dem essentiellen Tremor und von Dystonien (z.B. Torticollis) entwickelt. Je nach Art der Erkrankung wird ein spezieller Zielpunkt im Gehirn ausgewählt, wobei in jeder Hirnhälfte jeweils eine dünne Elektrode implantiert wird. Diese werden mit einer Kabelverlängerung unter der Haut mit einem batteriebetriebenen Impulsgeber verbunden. Eine kontinuierliche Stimulation der verschiedenen Hirnbereiche blockiert Signale, die typische behindernde Krankheitssymptome, wie zum Beispiel Zittern beim M. Parkinson, auslösen.

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Ansprechpartner

Dr. M. Kloss

Dr. Heike Jacobi

Prof. Dr. S. Nagel

Dr. A. Viehöver

PD Dr. M. Weiler

 

Sprechzeiten

Montag bis Freitag

 

Kontakt

06221 - 56 75 10 (Regelleistungspatienten)

06221 - 56 75 04 (Wahlleistungspatienten)