zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Institut für Medizinische Psychologie
Zentrum für Psychosoziale Medizin

Psychotherapie und psychologische Beratung am Institut für Medizinische Psychologie

Unsere Ambulanz

In der Ambulanz des Instituts für Medizinische Psychologie arbeiten PsychotherapeutInnen unterschiedlicher therapeutischer Richtungen in einem gemeinsamen Team. Zum psychotherapeutischen Kernteam des Instituts gehören Opens internal link in current windowBeate Ditzen, Opens internal link in current windowRupert Maria Kohl, Opens internal link in current windowSabine Rittner, Opens internal link in current windowJochen Schweitzer und Opens internal link in current windowTewes Wischmann.

Wen behandeln wir?

Wir behandeln Personen mit einer psychischen Erkrankung sowie Personen, die aufgrund einer körperlichen Erkrankung auch psychisch stark belastet sind.

Unser Angebot richtet sich insbesondere an PatientInnen in der Zeit nach einem stationären Aufenthalt im Universitätsklinikum Heidelberg, wenn eine ambulante psychotherapeutische Weiterbehandlung ggf. andernorts nicht rechtzeitig begonnen oder bei der jeweiligen Erkrankung nicht angeboten werden kann.

Wie behandeln wir?

Auch in belastenden Gesundheits- und Lebenssituationen verfügen Menschen über psychische, körperliche und soziale Widerstandskräfte, die wir in der Therapie und Beratung identifizieren wollen. Deshalb verbringen wir in den Gesprächen oft mehr Zeit mit dem Suchen nach Lösungsmöglichkeiten als mit dem Aufdecken und Besprechen von Problemen. In diesen Prozess beziehen wir die Ehe- oder Lebenspartner der Patienten als Mitbetroffene und Unterstützende ein. Wir bieten daher vor allem Paartherapie und -beratung an.
Das Angebot basiert auf einem breiten Spektrum von Verfahren: kognitive Verhaltenstherapie, Musikpsychotherapie, systemische Psychotherapie und tiefenpsychologisch fundierte
Psychotherapie. Wir evaluieren unsere Arbeit wissenschaftlich.

Warum Therapie im Paar?

Häufig sind durch die Erkrankung einer Person beide Partner gemeinsam betroffen. Wie beide mit der (ggf. chronischen) Erkrankung umgehen und wie sie die Situation für sich als
Paar wieder verbessern können, ist deshalb der Fokus unserer Arbeit. Es hat sich gezeigt, dass die Paarbeziehung für den Verlauf und die Bewältigung einer individuellen Erkrankung ein außerordentlich wichtiger Faktor ist, und diesen Bereich wollen wir mit unserem Angebot stärken. Selbstverständlich bieten wir aber für Menschen ohne nahe Beziehung Einzelgespräche an.

Die Leistungen stehen gesetzlich und privat Versicherten sowie Selbstzahlern offen.

 

Initiates file downloadFlyer Ambulanz

 

Ansprechpartner:

Dipl.-Psych. Rupert Maria Kohl
Tel.: 06221 56-8149
Opens window for sending emailE-Mail


Psychologische Beratung bei unerfülltem Kinderwunsch und bei Endometriose

Wir bieten allen Paaren und Individuen mit unerfülltem Kinderwunsch sowie Frauen mit mehrfachen Fehlgeburten bzw. mit Endometriose (und ihren Partnern) die Möglichkeit zu psychologisch orientierten Beratungsgesprächen, unabhängig davon, ob und bei wem sie sich in medizinischer Behandlung befinden.

Opens internal link in current windowInfos zur Kinderwunschberatung

Initiates file downloadInfoflyer Beratung bei Endometriose


Ansprechpartner

apl. Prof. Dr. Tewes Wischmann
Tel.: 06221 56-8137
Opens window for sending emailE-Mail


Systemische Therapie und kognitive Verhaltenstherapie bei Sozialer Angst

Bitte rufen Sie uns zu unseren Telefonsprechzeiten (Dienstag, 9 - 12 Uhr und Mittwoch, 14 - 17 Uhr) an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Tel.: 06221 56-8143 (evtl. auf AB sprechen und wir rufen zurück)
Opens window for sending emailE-Mail

Opens internal link in current windowWeitere Informationen zur Studie

Select languageSelect language
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Adresse und Anreise

Institut für Medizinische Psychologie
Bergheimer Straße 20
69115 Heidelberg
Opens internal link in current window zur Anfahrtsbeschreibung