Neurochirurgische Medizin auf höchstem Niveau

Die Neurochirurgie Heidelberg gehört zu den leistungsfähigsten und innovativsten Neurochirurgischen Zentren in Deutschland. Durch unsere enge Kooperation mit den benachbarten Fachkliniken der Universitätsmedizin Heidelberg decken wir das gesamte Spektrum der Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems ab. In vier modernen, voll ausgelasteten OP-Sälen führen unsere Ärzte pro Jahr mehr als 3.000 Eingriffe durch. Für unsere kritisch-erkrankten Patienten haben wir eine eigene Neurochirurgische Intensivstation mit zehn Beatmungsbetten eingerichtet.


Kontakt zu unseren Spezialisten.

Als zuweisender Kollege können Sie bei Fragen gerne direkt mit uns in Kontakt treten. Je nach Krankheitsbild haben wir im Bereich Opens internal link in current windowBehandlungsspektrum bereits die jeweiligen Experten in unserem Ärzteteam benannt. Mit einem Klick auf den Namen des Arztes gelangen Sie zur jeweiligen Vita des Kollegen, unter der Sie auch die E-Mail-Adresse finden. 

Patienten und Angehörige bitten wir herzlich, sich unbedingt telefonisch (06221 56-6307) oder per Opens window for sending emailE-Mail über die Zentralambulanz an uns zu wenden.


Ein großes Netzwerk für komplexe Erkrankungsbilder.

Als Teil der Kopfklinik haben wir mit den Kliniken für Neurologie, Neuroradiologie, Radioonkologie und Anästhesiologie sowie der HNO, der Augenklinik und der Mund-Zahn-Kiefer-Klinik die Expertise der wichtigsten Nachbardisziplinen in unmittelbarer Nähe. Auch mit den Kollegen der Endokrinologie, Paraplegiologie, Unfallchirurgie und Orthopädie sowie mit der benachbarten Kinderklinik sind wir vernetzt und arbeiten eng zusammen. In mehrmals wöchentlich stattfindenden gemeinsamen Fallkonferenzen wird so auch für komplexe Fälle in unserer Klinik ein optimaler und ganzheitlicher Therapieplan erarbeitet.

Die feste Einbindung in das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT), eine enge wissenschaftliche Zusammenarbeit mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) sowie die Etablierung der neuen intraoperativen MRT machen die neurochirurgische Onkologie zu einem wichtigen Behandlungsschwerpunkt, bei dem sich unsere Klinik einen international hervorragenden Ruf erarbeitet hat.


Das zeichnet uns aus:
  • Höchste Expertise bei Gehirn- und Rückenmarks-Operationen, Tiefenhirnstimulation und weiteren stereotaktischen Operationen sowie der neuro-intensivmedizinischen Therapie 

  • Überdurchschnittliche Ausstattung mit moderner Diagnose- und Operationstechnik (intraoperatives CT und MRT, Neuronavigation, fluoreszenzgesteuerte Tumorresektion, intraoperatives Neuromonitoring, spezielle Ausstattung für Kernspinaufnahmen beatmeter Intensivpatienten)

  • Risikoarme Eingriffe dank modernster Narkoseverfahren und optimierter Operationsabläufe

  • Sorgfältige Risiko-Nutzen-Analyse zur Eignungsprüfung möglicher Patienten einer Tiefenhirnstimulation 

  • Enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit allen benachbarten Fachkliniken der Universitätsmedizin Heidelberg (Neurologie, Neuroradiologie, Radioonkologie, Anästhesiologie, Onkologie, Gynäkologie, Urologie, Thoraxchirurgie, MKG-Chirurgie, Innere Medizin), dem Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT), dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) sowie mit Fachkliniken für Neurologische Frührehabilitation

  • Unterstützung und Miteinbeziehung Angehöriger in den Behandlungsprozess durch transparente Aufklärung, 24h/7d-Angehörigen-Telefon (für Intensivpatienten), psychologische Unterstützung
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Ansprechpartner

Prof. Dr. med.
Andreas Unterberg

Geschäftsführender Direktor

Termin vereinbaren

Einen Termin in einer der von uns angebotenen Spezialsprechstunden können Sie montags, mittwochs und freitags telefonisch oder per E-Mail in der Zentralambulanz vereinbaren

Tel.: 06221 56-6307
Opens window for sending emailE-Mail

Adresse und Anreise

Neurochirurgische Universitätsklinik
Im Neuenheimer Feld 400
69120 Heidelberg
Initiates file downloadAnfahrtsplan (PDF)

Jahrestagung GSB

25. Jahrestagung der Gesellschaft für Schädelbasischirurgie (GSB)

28.-29.09.2017 Heidelberg

Programm