zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560

Heidelberger Facharzt Neurochirurgie Curriculum

1. Ausbildungsjahr

Funktionen und begleitende AusbildungOperationen
Neurologische UntersuchungLumbalpunktionen
Neuroradiologische BefundungVentrikelpunktionen
Interpretation der Bildgebung in der FrühbesprechungKleine und große Wundversorgungen
Tägliche NeuroradiologiekonferenzAssistenzen bei Operationen
StationsdienstBohrlöcher zur Ventrikel-Drainage und Druckmessung
Bereitschaftsdienst ab 6. MonatErweiterte Bohrlöcher für chronische subdurale Hämatome
Intensivstation ab 6. MonatKleinere selbständige Eingriffe unter Aufsicht (Abdominelle Fettentnahme bei Hypophysen-OPs)
Vorbereitung der Patienten im OP: Lagerung, Einspannen, Desinfektion, steriles Abdecken unter Aufsicht
Zugang und Wundverschluß bei einfachen Operationen wie z.B. Wirbelsäuleneingriffe



2. Ausbildungsjahr

Funktionen und begleitende AusbildungOperationen
Stationsdienst & Einarbeitung in SondersprechstundenUmgang mit Mikroskop
(FA/OA-Aufsicht), oder IntensivstationUmgang mit Mikroskop
Studentenunterricht / POL TutorEinfache Konvexitätstrepanationen, z.B. bei supratentoriellen Tumoren bei Erwachsenen
Interpretation elektrophysiologischer Befunde (EEG, EMG, evozierte Potentiale, TCD)Epi- und subdurale Hämatome
Einfache Impressionsfrakturen
Schädeldach-Plastiken
Dekompression supratentoriell inkl. Duraplastik
Neurostimulatorwechsel
Medikamentenpumpen Implantation/Wechsel
Assistenzen bei mittelschweren Eingriffen

 


3. Ausbildungsjahr
 

Funktionen und begleitende AusbildungOperationen
Stationsdienst & Ambulanz, oder IntensivstationKraniotomie schädelbasisnah
Mikrochirurgisches Training mit anatomischer BegleitausbildungIntracerebrale Hämatome
Studentenunterricht / Bedside-teaching TutorOberflächennahe kleine/mittelgrosse Metastasen und Konvexitätsmeningeome in nicht-eloquente Arealen
Besuch in auswärtiger Abteilung zum Kennenlernen anderer MethodenStereotaktische Biopsie
Evtl. 3-6 Monate Neuroradiologie / RotationShunt-Operationen
Lumbaler Bandscheibenvorfall
Lumbale Spinalkanalstenose
Tumor-Laminektomie
Spinaler Abszess / Blutung
Spinale Zugänge bis zur Dura (nicht unbedingt Stenosen)
Facettengelenks- / ISG-Blockade

 

 

4. Ausbildungsjahr

Funktionen und begleitende AusbildungOperationen
Stationsdienst & Ambulanz, oder IntensivstationIntracerebelläres Hämatom
Rotation pädiatrische NeurochirurgieInfratentorielle Trepanation / Dekompression (zerebrale Metastasen)
Erstellung von GutachtenDorsale Zugänge HWS (Laminektomie)
Einfache pädiatrische NCH-OP’s: Ventrikelpunktion, VP-Shuntanlage, Rickham-Anlage

 


5. Ausbildungsjahr

Funktionen und begleitende AusbildungOperationen
Stationsdienst & Wirbelsäulensprechstunde, oder IntensivstationGlioblastom in nicht-eloquentem Areal
Komplexere lumbale Bandscheibenvorfälle
Komplexere Spinalkanalstenose
Kraniozervikale Dekompression

 

 

6. Ausbildungsjahr

Funktionen und begleitende AusbildungOperationen
Stationsdienst & AmbulanzEinfachere Tumoren hintere Schädelgrube
Intradurale extramedulläre Spinaltumoren
Kleines Falxmeningeom
Niedriggradiges Gliom in nicht-eloquenten Arealen
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Ansprechpartner

Prof. Dr. med.
Klaus Zweckberger
Leitender Oberarzt

Opens internal link in current windowzum Profil
Opens internal link in current windowAlle Spezialisten ansehen

Adresse und Anreise

Neurochirurgische Universitätsklinik
Im Neuenheimer Feld 400
69120 Heidelberg
Initiates file downloadAnfahrtsplan (PDF)

Veranstaltungen

Dienstag, 17:00 - 20:00Uhr

Komplikationskonferenz

Konferenzraum, 3. OG, Raum 608

Opens internal link in current windowalle Veranstaltungen

 

Neuro Intensiv: Hands-on Workshop

27.03.2019 – 29.03.2019

Zusatzmodul 30.03.2019

weitere Informationen