zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
SFB 1118

B02 Freichel

Die Rolle von TRPC- und TRPM-Kanälen bei der durch reaktive Metabolite verursachten Entstehung diabetischer Spätschäden
Die Aktivität von TRP-Kationenkanälen wird durch reaktive Metabolite, die für die Pathogenese Hyperglykämie-abhängiger diabetischer Spätschäden relevant sind,  entscheidend moduliert. An Mäusen mit Null-Allelen in TRPC- bzw. TRPM-Genen untersuchen wir in Zellen geschädigter Organe die funktionelle Beteiligung der kodierten Kanalproteine an der durch reaktive Metabolite induzierten Veränderung der Kationenhomöostase und unter Streptozotocin-induzierter diabetischer Stoffwechsellage die Entstehung von diabetischen Spätschäden mit Fokus auf Neuro- bzw. Nephropathie.

Select languageSelect language
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen