zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
SFB 1118

B04 Schwenger – Projekt beendet

Regulation endothelialer Aquaporin-1 Kanäle durch reaktive Glukosemetabolite
Reaktive Metabolite besitzen eine zentrale Bedeutung für die Schädigung des Peritoneums bei Peritonealdialyse (PD); dies geht mit einem Verlust der Ultrafiltration einher. Hierbei spielen endotheliale Aquaporin-1 (AQP1) Kanäle eine zentrale Rolle. Daher soll eine endothelspezifische AQP1-knockout Maus hergestellt und charakterisiert werden, um die physiologische Relevanz von AQP1 im PD-Mausmodell und isolierten primären Endothelzellen zu untersuchen. Ebenso werden humane Peritonealbiopsien von PD Patienten bezüglich der pathophysiologischen Relevanz von AQP1 analysiert.

Select languageSelect language
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen