Behandlungsspektrum

Therapie auf höchstem medizinischem Niveau

Die Neurochirurgische Universitätsklinik Heidelberg ist seit Jahrzehnten auf die chirurgische und intensivmedizinische Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen von Gehirn und Nerven spezialisiert. Hochqualifizierte und erfahrene Ärzte, die Verwendung und Entwicklung innovativer Behandlungstechniken sowie intensive klinische Forschungsaktivitäten begründen unseren international exzellenten Ruf.

Entsprechend hoch sind unsere Patientenzahlen. Pro Jahr führen wir mehr als 3.000 neurochirurgische Eingriffe durch – so viel wie kaum eine andere Klinik in Deutschland. In vier Operationssälen haben unsere Ärzte Zugriff auf ein umfassendes Spektrum hochmoderner Diagnose- und Operationstechniken. Besonders schwer erkrankte Patienten werden bei uns rund um die Uhr auf einer speziell ausgestatteten neurochirurgischen Intensivstation versorgt.


Eine optimale Behandlung ist Teamarbeit.

Um die komplexen Eingriffe sowohl geplant als auch im Notfall mit maximaler Sicherheit und Effizienz durchführen zu können, bedarf es einer außergewöhnlichen technologischen Ausstattung und der reibungslosen Zusammenarbeit eines multiprofesionellen Teams. In diesem Selbstverständnis setzen unsere Mitarbeiter ihre jeweilige Expertise ein: Ärzteschaft, Krankenpflege sowie die technischen Mitarbeiter auf den Stationen, im OP, in den Ambulanzen, den Laboren und Sekretariaten arbeiten als eingespieltes Team Hand in Hand und garantieren so ein optimales Behandlungsergebnis.

Dieser interdisziplinäre Teamgedanke beschränkt sich nicht nur auf unsere Klinik. Als fester Teil des Neurozentrums der Kopfklinik arbeiten wir eng mit den benachbarten Fachkliniken der Universität Heidelberg zusammen. Mit dem Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) sowie dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in unmittelbarer Nachbarschaft, gehören zwei international renommierte Forschungszentren zu unseren engsten Kooperationspartnern.


Das zeichnet uns aus:

  • Höchste Expertise bei Gehirn- und Rückenmarks-Operationen, Tiefenhirnstimulation und weiteren stereotaktischen Operationen sowie der neuro-intensivmedizinischen Therapie
  • Überdurchschnittliche Ausstattung mit moderner Diagnose- und Operations-Technik (intraoperatives CT und MRT, Neuronavigation, fluoreszenzgesteuerte Tumorresektion, intraoperatives Neuromonitoring, spezielle Ausstattung für Kernspinaufnahmen beatmeter Intensivpatienten)
  • Risikoarme und maximal komfortable Eingriffe dank modernster Narkoseverfahren und optimierten Operationsabläufen
  • Sorgfältige zehntägige Risiko-Nutzen-Analyse zur Eignungsprüfung möglicher Patienten einer Tiefenhirnstimulation
  • Enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit allen benachbarten Fachkliniken der Universitätsmedizin Heidelberg (Neurologie, Onkologie, Gynäkologie, Urologie, Thoraxchirurgie, MKG-Chirurgie, Innere Medizin), dem Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT), dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) sowie mit Fachkliniken für Neurologische Frührehabilitation
  • Unterstützung und Miteinbeziehung Angehöriger in den Behandlungsprozess durch transparente Aufklärung, 24h/7d-Angehörigen-Telefon (für Intensivpatienten), psychologische Unterstützung




Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Termin vereinbaren

Einen Termin in unseren Spezialsprechstunden können Sie von Montag bis Freitag in der Zentralambulanz vereinbaren.

Tel.: 06221 56-6307
Opens window for sending emailE-Mail

Adresse und Anreise

Neurochirurgische Universitätsklinik
Im Neuenheimer Feld 400
69120 Heidelberg
Initiates file downloadAnfahrtsplan (PDF)