zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
SFB 1118

C05 Peters/Schmitt

Regulation des Carnosin-Stoffwechsels durch reaktive Metabolite bei diabetischer Nephropathie
Carnosin und Anserin sind histidinhaltige-Dipeptide (HDP), die reaktive Metabolite wie Methylglyoxal inaktivieren. Ein geringer Abbau schützt weibliche Diabetiker vor einer DN, unter diabetischen Bedingungen hingegen kommt es zu einem erhöhten HDP Abbau, verursacht durch posttranslationale Modifikationen der Carnosinase 1. Der HDP-Metabolismus ist somit ein potentiell hoch relevanter Pathomechanismus der DN. Ziel unserer Untersuchungen ist die Charakterisierung aller am HDP-Metabolismus beteiligten Enzyme unter diabetischen Bedingungen, die Interaktion reaktiver Metabolite mit den Enzymen und die Auswirkungen veränderter HDP Konzentrationen im Tiermodell.

Select languageSelect language
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen