zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Institut für Psychosoziale Prävention
ZPM

 

 

 

 

 

Christina Reetz

M.Sc.

Forschungsstelle für Psychotherapie (FOST)


  E-Mail senden

 

 

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • E-Mental Health
  • Prävention und frühe Intervention von Essstörungen bei Jugendlichen

 

Ausgewählte Publikationen

 

Brockmeyer, T., Hahn, C., Reetz, C., Schmidt, U., & Friederich, H.-C. (2015). Approach Bias Modification in Food Craving - A Proof-of-Concept Study. Eur Eat Disord Rev, 23, 352–360.

 

Brockmeyer, T., Hahn, C., Reetz, C., Schmidt, U., & Friederich, H.-C. (2015). Approach bias and cue reactivity towards food in people with high versus low levels of food craving. Appetite, 95, 197-202.

 

 

Qualifikationen

  • Seit 03/2015: Approbationsausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin am Institut für Fort- und Weiterbildung in klinischer Verhaltenstherapie e.V., Bad Dürkheim, z.Zt. im praktischen Ausbildungsabschnitt (supervidiert)
  • 01/2015: M.Sc. in Deveplomental and Clinical Psychology (Uni Heidelberg)
  • 07/2013: B.Sc. in Psychologie (Uni Heidelberg)

 

Positionen

  • seit 10/2017: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Forschungsstelle für Psychotherapie (FOST) am Universitätsklinikum Heidelberg
  • 03/2015 – 08/2016: Behandlerin am Zentralinstitut für seelische Gesundheit, Mannheim (Borderline-Station bzw. Psychosomatische Ambulanz)
  • 09/2013 – 02/2015: Wissenschaftliche Hilfskraft in der Forschungsstelle für Psychotherapie (FOST) im ProYouth-Projekt
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen