Dosierung von direkten oralen Antikoagulantien (DOAKs)

Die Dosierung von oralen Antikoagulantien richtet sich unter anderem nach Substanz, Indikation, Nierenfunktion und Komedikation. Folgende Tabelle gibt einen Überblick über aktuelle Empfehlungen.

 

   Initiates file downloadDownload Tabelle

 

 


 

Zwei einfache Tricks zur Erleichterung der Tabletteneinnahme

Fällt Ihnen das Schlucken von Tabletten oder Kapseln schwer, insbesondere großer Tabletten oder Kapseln? Bleiben diese an Ihrer Mund- oder Rachenschleimhaut haften? Empfinden Sie
beim Tablettenschlucken Unbehagen? Wenn dies der Fall ist, dann wird Ihnen unsere Patienteninformation weiterhelfen:

 

Initiates file downloadDownload Patienteninformation (deutsch)

Initiates file downloadDownload patient information handout (English)

Initiates file downloadDownload matériel d'information à l'intention du patient (français)

 

 

 


 

Medikationsplan

Der folgende Medikationsplan wird vom Opens external link in new windowAktionsbündnis sichere Arzneimittelanwendung Rhein-Neckar-Kreis Heidelberg bereit gestellt:

 

Initiates file downloadDownload Medikationsplan 

 

 

Select languageSelect language
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Auf einen Blick



Ärztlicher Direktor
Prof. Dr. Walter E. Haefeli

Tel.: 06221 56-8722

Leitender Oberarzt
Prof. Dr. med. Gerd Mikus
Tel.: 06221 56-39197

Sekretariat

Claudia Engel
Tel.: 06221 56-8740
Fax: 06221 56-4642
Opens window for sending emailE-Mail

Adresse und Anreise

Medizinische Klinik (Krehl-Klinik)
Abt. Klinische Pharmakologie und Pharmakoepidemiologie
Im Neuenheimer Feld 410
69120 Heidelberg
Opens internal link in current windowzum Anfahrtsplan