zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560

Dr. med. Steffen Franz

E-Mail:

steffen.franz@med.uni-heidelberg.de

 

Postanschrift:

Klinik für Paraplegiologie

Zentrum für Orthopädie, Unfallchirurgie und Paraplegiologie

Universitätsklinikum Heidelberg

Schlierbacher Landstraße 200 a

69118 Heidelberg

 

Klinische Schwerpunkte

  • Neurologischer Konsiliardienst
  • Botulinumtoxintherapie
  • Neurologische Funktionsdiagnostik - Schwerpunkt klinische Neurophysiologie
  • Neurologische Untersuchung nach den Internationalen Standards für die Neurologische Klassifikation Querschnittgelähmter (ISNCSCI) der American Spinal Injury Association (ASIA) - im Auftrag von EMSCI (European Multicenter Study about Spinal Cord Injury)

Wissenschaftliche Schwerpunkte:

  • Neuroregeneration:

    • (Neuropathische) Schmerzen bei Querschnittlähmung (SFB1158)

  • Neurorehabilitation:

    • Neuroprothetik
    • Klinische und neurophysiologische Untersuchungsmethoden und -standards

Curriculum Vitae:

Studium

  • 1999-2001 Vorklinisches Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2001-2006 Klinisches Studium an der Technischen Universität München
    • Auslandsaufenthalte:
      • Chirurgische Universitätskinderklinik - Inselspital, Bern/Schweiz
      • Nephrologische Abteilung der Inneren Medizin - Haukeland Universitetssykehus, Bergen/Norwegen
  • 04/2006 Approbation als Arzt

 

Klinische Erfahrung

  • 2006-2011 Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Neurologischen Universitätsklinik Regensburg
  • 01/2010 - 09/2011 Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik für Paraplegiologie des Departments Orthopädie, Unfallchirurgie und Paraplegiologe des Universitätsklinikums Heidelberg
  • 10/2011 - 09/2012 Assistenzarzt an der Klinik für Allgemeine Psychiatrie des Universitätsklinikums Heidelberg
  • seit 10/2012 Klinik für Paraplegiologie des Departments Orthopädie, Unfallchirurgie und Paraplegiologe des Universitätsklinikums Heidelberg

 

Facharzt

  • 03/2013 Facharzt für Neurologie

 

Oberarzt

  • 01/2014 Funktionsoberarzt der Klinik für Paraplegiologie
  • seit 11/2014 Oberarzt der Klinik für Paraplegiologie

 

Promotion

Aus der Neurologischen Klinik der Ludwig - Maximilians - Universität, Prof. Dr. G.D. Borasio:

Die Bedeutung von CCAAT/Enhancer Binding Protein (C/EBP) ß und Suppressor of Cytokine Signalling (SOCS) 1 & 3  für die Pathogenese der Amyotrophen Lateralsklerose (ALS). 

 

Zertifizierung

  • Prüfarzt für klinische Studien
  • Qualitätsnachweis "Qualifizierte Botulinumtoxintherapie" für die Indikationen:
    • Spastik
    • Dystonie
    • Blepharospasmus
    • Hemispasmus facialis

Gremien:

  • Mitglied des "Education Committee" der American Spinal Injury Association (ASIA)
  • Koordinator der AWMF-Leitlinie "Schmerzen bei Querschnittlähmung"

Auszeichnungen:

  • 2015 Friedrich-Wilhelm Meinecke - Gedächtnispreis - der Deutschsprachigen Medizinischen Gesellschaft für Paraplegie (DMGP)

Mitgliedschaften:

  • DGN (Deutsche Gesellschaft für Neurologie)
  • DMGP (Deutschsprachige Medizinische Gesellschaft für Paraplegie)
  • ISCOS (International Spinal Cord Society) 
  • ASIA (American Spinal Injury Association)
  • Arbeitskreis Botulinumtoxin der DGN

 

 

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen