Neonatologie

EFIB® - Zielsetzung

Das Entwicklungsfördernde Familienzentrierte Individuelle Betreuungskonzept für Früh- und Neugeborene beruht auf Erkenntnissen, die gezeigt haben, dass ein wesentlicher Teil der Entwicklung des Gehirns beim Feten in einem Gestationsalter von 23 Wochen bis zum Termin stattfindet.


In dieser Phase werden die extrem unreifen Frühgeborenen im Inkubator einer Intensivstation behandelt und gepflegt. Da die Entwicklung des Gehirns wesentlich abhängig ist von der Einwirkung verschiedener Reize und der Möglichkeit, diese Reize zu verarbeiten, besteht bei sehr unreifen Frühgeborenen ein hohes Risiko zu Fehlentwicklungen, denn die während der stationären Versorgung einwirkenden Reize sind alles andere als physiologisch.


Das Konzept richtet sich an Ärzte, Pflegekräfte und alle Berufsgruppen, die im Bereich der Neonatologie tätig sind. Die Qualifikation schließt mit einem Zertifikat ab. Die Fortbildung ist durch die Landesärztekammer Baden-Württemberg anerkannt.

 

EFIB-Workshop – Termine:
23.11.16 und 22.11.2017, 09:00-16:00 Uhr jeweils 1-tägiger Workshop

 

EFIB-Qualifikation – Termine:
24.04.-28.04.2017, jeweils 09:00-16.00 Uhr

 

EFIB-Experte – Termine:
29.11-30.11.2017, jeweils 09:00-16:00 Uhr

 

 

 

Übernachtungsmöglichkeiten

Hotelzimmer können Sie online bei der Heidelberger

Opens external link in new windowKongress und Tourismus GmbH

buchen.

 

Preisgünstige Privatzimmer vermittelt die

Opens external link in new windowGästezimmer-Zentrale Heidelberg

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen