Augenklinik
Kopfklinik (Zentrum)

Entzündungen des Augeninneren (Uveitis)

Die Diagnostik, medikamentöse und chirurgische Therapie von Entzündungen des Augeninneren stellt einen besonderen Schwerpunkt der Universitäts-Augenklinik dar. Um der Komplexität der verschiedenen Entzündungsformen und Ursachen gerecht zu werden, erfolgt die Versorgung von Uveitispatienten gemeinsam von spezialisierten Ärzten der Augenklinik sowie Internisten, Rheumatologen und ggf. Kinderärzten im interdisziplinären Opens internal link in current windowUveitiszentrum Heidelberg.

Diagnostik von Entzündungen des Augeninneren

Neben der vorderen Uveitis (Uveitis anterior) kann eine Entzündung bei zirka der Hälfte der Patienten auch den hinteren Augenabschnitt befallen. Die mittlere oder intermediäre Uveitis betrifft insbesondere den Glaskörper, die hintere (posteriore) Uveitis die Aderhaut oder Netzhaut. Symptome beim Befall des hinteren Augenabschnittes sind oftmals Schleier- oder Wolkensehen, die Wahrnehmung von Flecken im Gesichtsfeld oder Verzerrtsehen (Metamorphopsien).

Die Diagnostik, medikamentöse und chirurgische Therapie von Entzündungen des hinteren Augenabschnitts stellt einen besonderen Schwerpunkt der Universitäts-Augenklinik dar.

Diagnostische Verfahren umfassen neben der digitalen Fluoreszein- und Indozyaningrün-Angiographie auch elektrophysiologische Verfahren mit Ganzfeld- und multifokalem Elektroretingramm (ERG) sowie Elektrookulogramm (EOG). Die Netzhautdicke kann mit der optischen Kohärenztomographie (OCT) quantitativ vermessen werden.

Therapie von Entzündungen des Augeninneren

Zu den angewandten therapeutischen Verfahren zählen die konventionelle Laserbehandlung der Netzhaut, die Injektion von VEGF Inhibitoren bei der Ausbildung von Gefäßnetzen im Rahmen einer Uveitis, Medikamentenverabreichungen (insbesondere Triamcinolon) neben und in das Auge.

Alle modernen mikrochirurgischen Verfahren der Netzhaut- und Glaskörperchirurgie können bei Patienten mit Entzündungen des hinteren Augenabschnittes bei medikamentös kontrollierter Entzündung zum Einsatz kommen. 
Häufig führen wir hier auch kombinierte Operationen mit gleichzeitiger oder bei Patienten mit vorderer Uveitis auch isolierter Operation des grauen Stars und Einssetzung einer Kunstlinse durch.

Die diagnostische Aufarbeitung des während einer Operation gewonnenen Glaskörpermaterials ist im Rahmen des nationalen Netzwerkes „Diagnostische Vitrektomie bei Uveitis“ der Sektion Uveitis der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG) etabliert.

Terminvereinbarung

Einen Termin für die Uveitissprechstunde vereinbaren Sie bitte unter::

Tel.: 06221 56-4807
Fax: 06221 56-4518

Opens window for sending emailE-Mail

Weiterführende Informationen zum Uveitiszentrum Heidelberg finden Sie Opens internal link in current windowhier.

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Terminvereinbarung

Uveitissprechstunde
Tel.: 06221 56-4807
Fax: 06221 56-4518

Opens window for sending emailE-Mail

Adresse und Anreise

Universitäts-Augenklinik
Im Neuenheimer Feld 400
69120 Heidelberg

Opens internal link in current windowzum Anfahrtsplan

Im Notfall

Notfallambulanz/ Pforte der Kopfklinik
24-h-Notdienst
Tel.: 06221 56-6996 oder 56-6999