zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Unternehmenskommunikation

Die Gantry im Heidelberger Ionenstrahl-Therapiezentrum (HIT) geht offiziell in Betrieb

Presseunterlagen zur Gantry-Eröffnung am 29. Oktober 2012

Feierliche Eröffnung am Montag, 29. Oktober 2012,
mit Bundesforschungsministerin Dr. Annette Schavan und Landeswissenschaftsministerin Theresia Bauer


Inhalt der Pressemappe 

  1. Pressemitteilung
    Gigantisches Gerät mit höchster Präzision: Universitätsklinikum Heidelberg nimmt weltweit einmalige Gantry im Heidelberger Ionenstrahl-Therapiezentrum HIT in Betrieb

  2. Programmablauf
    Eröffnung des Deutschen Konsortiums für Translationale Krebsforschung (DKTK) sowie Inbetriebnahme der Gantry im Heidelberger Ionenstrahl-Therapiezentrum (HIT)

  3. Zum Faktenblatt GantryGantry-Fakten
    Daten und Fakten zur 670 Tonnen schweren Gantry

  4. Zum Faktenblatt HITHIT-Fakten
    Daten und Fakten zum Heidelberger Ionenstrahl-Therapiezentrum

  5. Initiates file downloadVon der Ionenquelle zum Patienten
    Erläuternde Übersichtsgrafik der gesamten Anlage

  6. Bildergalerien
    Druckfähige Pressefotos in vier Bildergalerien zur Gantry und zum HIT vom Oktober 2012 sowie Bilder von der Eröffnung des HIT im November 2009.

  7. PDF-Download der HIT-BroschüreDas Heidelberger Ionenstrahl-Therapiezentrum
    Image-Broschüre über das Heidelberger Ionenstrahl-Therapiezentrum (HIT) als PDF-Datei zum Download

  8. Webseite des HITZur Webseite des HIT
    Weitere Informationen zu klinischen Studien und technischen Details, Interviews mit dem Medizinischen sowie dem Technischen Leiter, 3D-Rundgänge und Videos

 

Hinweise

PDF-Dateien benötigen den kostenlosen Acrobat Reader von Adobe. Abspeichern der Dateien: "Rechter Mausklick/Datei speichern unter". Quelle aller Dateien (wenn nicht anders vermerkt): "Universitätsklinikum Heidelberg"
Das Verändern der Dateien ist strikt untersagt! 

 

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Unternehmenskommunikation des UniversitätsKlinikums Heidelberg (Telefon +49 6221 56-4536 und -4537).

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen