Heidelberger Interdisziplinäres Forum Intensiv Therapie (HIFIT)

Im Jahr 2003 gründeten wir aus Wissensdurst und Begeisterung für die Intensivmedizin eine zunächst klinikinterne intensivmedizinische Plattform. Unser Ziel war es damals, für Ärzte und Fachpflegende ein gemeinsames Diskussionsforum anhand von aktuellen State of the Art Vorträgen an unserer Klinik zu bieten. Diese Idee begeistert uns nun seit vielen Jahren und wir waren mit unseren Umzug in die Heidelberger Print Media Academy 2004 und die Öffnung für externe Gäste damals Pioniere der Intensivkongresslandschaft. In den letzten Jahren durften wir über 3000 Gäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz begrüßen. Unsere Idee, in einer familiären Teilnehmeranzahl ein Weiterbildungsformat für Neueinsteiger und Experten aller Fachdisziplinen zu bieten sind wir bis zum heutigen Tag treu geblieben.

 

Das auf 250 Gäste begrenzte Kontingent erlaubt es den Teilnehmern und uns, zu jeder Zeit auf Tuchfühlung zu bleiben und bietet damit eine persönliche Plattform. Unser Konzept ist es, Sie als Gast aktuell zu halten. Und dies durchaus in kritischer Auseinandersetzung mit aktuellen Innovationen oder Trends. Fallbeispiele, Visiten auf unseren Intensivstationen und besondere Schwerpunktthemen sollen unseren Gästen am Ende einen roten Faden vermitteln, der Ihnen die Chance gibt, Ihre Stationen zu gestalten und Ihre Konzepte anhand aktueller Erkenntnisse fortzuentwickeln.

 

 

Information und Anmeldung

Weitere Informationen und die Anmeldung zum HIFIT finden Sie auf einer separaten Website:

Opens external link in new windowwww.hifit-kongress.org

Select languageSelect languageSelect languageSelect language
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Woche der Wiederbelebung

18.-24.09.2017

Karriere

2. Heidelberger Seminar Invasive Notfalltechniken (INTECH)

- advanced -

23.09.2017

11. Einweisungsparcours

28.09.2017

17. Heidelberger Seminar Invasive Notfalltechniken (INTECH)

14.10.2017

Sonografie-Kurs

19. - 21.10.2017

Jubiläumssymposium

50 Jahre Ordinariat für Anästhesiologie

18.11.2017