zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560

Informationen für Patienten mit chronischen Tinnitus

(tonal oder Rauschen)

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Tinnitus ist eines der am häufigsten auftretenden Symptome im Hals-Nasen-Ohren Bereich. Unter dem Überbegriff „Tinnitus“ (von lat. tinnitus aurium = Ohrenklingeln) werden Ohrgeräusche verschiedenster Klangqualitäten (Klingeln, Brummen, Zirpen, Zischen, Pfeifen oder Summen), unabhängig von ihrer Ursache, zusammengefasst.


Die Folgen von chronischem Tinnitus lassen sich auch im Gehirn nachweisen. Beispielsweise wurden mittels Magnetenzephalographie (MEG) Veränderungen in den magnetischen Feldern, die bei Gehirnaktivitäten entstehen, gemessen.

 

Geeignete Therapieformen können diese Fehlentwicklung jedoch eindämmen oder ganz rückgängig machen. Gerade die Behandlung des chronischen Tinnitus stellt eine große Herausforderung dar. Deshalb bieten wir Ihnen ein umfassendes musiktherapeutisches Behandlungskonzept an.

 

Um die Wirkung der Therapie überprüfen zu können, werden vor Beginn, während und nach der Therapie umfangreiche medizinische und psychologische Begleituntersuchungen stattfinden.

  

Mehr Information: Deutsches Zentrum für Musiktherapieforschung

 

 

 

 

Seitenanfang Seitenanfang

Seitenanfang Seitenanfang

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen