zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560

Interdisziplinäre Notfallambulanz Kopfklinik

Die interdisziplinäre Notfallambulanz der Kopfklinik übernimmt die Erstversorgung von Patienten der Kopfklinik. Patienten der Kliniken für Neurologie, Neurochirurgie, Hals-Nasen-Ohren und Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie sowie der Klinik für Augenheilkunde werden hier durch ein multiprofessionelles Team erstversorgt.

Die Patienten der verschiedenen Fachbereiche werden vom Zeitpunkt ihres Eintreffens bis zur Entlassung, Verlegung oder stationären Aufnahme betreut. Hierbei richtet sich die Intensität der Überwachung und Pflege nach Art und Schwere der Erkrankung. Hauptschwerpunkte der Notfallversorgung in den einzelnen Fachbereichen sind:


HNO
Traumatisch bedingte Verletzungen (Riss-, Schnitt- und Stichverletzungen, Frakturen, Hämatome), Entzündungen, Atemnot, Fremdkörper, Tumorblutungen, Epistaxis, vestibuläre Störungen, Fazialislähmungen, Verätzungen, Verbrühungen

Augen
Traumatisch bedingte Verletzungen (Riss-, Schnittverletzungen, Kontusionen und Frakturen), Entzündungen im Augenbereich, Fremdkörper im Augenbereich, Verätzungen im Augenbereich, Glaukomanfälle, Amotios, Neuritiden und Augenmotilitätsstörungen

Neurochirurgie
Traumatisch bedingte Schädelverletzungen (Kopfplatzwunden, Prellungen, Frakturen), Hirntumore, Hirnmetastasen, Hirnblutungen, Bandscheibenvorfälle und Liquorzirkulationsstörungen

Neurologie
Cerebrale Ischämien, Hirnblutungen, Epilepsien, synkopale Anfälle, Entzündungen, Neuroonkologie, Kopfschmerzen, Gesichtsneuralgien, Bewegungsstörungen, Schädigungen des peripheren Nervensystems und Muskelerkrankungen

MKG
Traumatisch bedingte Mittelgesichtsverletzungen

 

 

Team

Fachkrankenpflegende der Anästhesie- und Intensivpflege, Gesundheits- und Krankenpflegende, Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Krankenpflegehelfern, Praktikanten des Rettungsdienstes und Versorgungsassistenten



Organisation der Notfallambulanz

Um ein gleich bleibend hohes Niveau in der pflegerischen Versorgung unserer Patienten zu garantieren, werden unsere neuen Mitarbeiter anhand eines stationsinternen Einarbeitungskonzeptes sowie durch erfahrene Kollegen und Praxisanleiter an das neue Aufgabenfeld herangeführt.


Darüber hinaus steht für die Notfallambulanz ein Intensiv- und IMC- Trainee-Programm zur Verfügung, welches neue Mitarbeiter zweimal pro Jahr durchlaufen. Die Notfallambulanz beteiligt sich selbstverständlich auch an der Ausbildung der Gesundheits- und Krankenpfle-geschüler sowie an der Weiterbildung für Anästhesie- und Intensivpflege.

Leitung

Robert Schöbel

Pflegerische Gesamtleitung (Intensiv 1 / Notfallambulanz / IMC)

E-Mail

Petra Boche

Stellvertretende pflegerische Gesamtleitung (Intensiv 1 / Notfallambulanz / IMC)

Opens window for sending emailE-Mail

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Kontakt

Kopfklinik
Universitätsklinik Heidelberg

Notfallambulanz, Ebene 00
Im Neuenheimer Feld 400
69120 Heidelberg

Opens internal link in current windowzur Anfahrtsbeschreibung


Tel.: 06221 56-7211