zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Allgemein-, Viszeral- & Transplantationschirurgie

Milz

Die Milz liegt im linken Oberbauch unter dem Rippenbogen und grenzt an den Magen, das Zwerchfell und die linke Niere. Sie hat eine durchschnittliche Größe von 4x7x11cm. Eine der Hauptaufgaben der Milz ist das Herausfiltern von überalterten roter Blutkörperchen. Außerdem ist sie Speicher- und Vermehrungsort für weiße Blutzellen (Leukozyten) und stellt somit ein wichtiges Organ bei der Abwehr (Immunantwort) körperfremder Stoffe dar.


Nach schweren Unfällen mit Verletzung der gut durchbluteten Milz kann die operative Entfernung erforderlich werden. Daneben gibt es Formen von Lymphknotenkrebs (Lymphom), die eine operative Entfernung der Milz erforderlich machen, ebenso kann es notwendig sein, die Milz aus operationstechnischen Gründen während der Operation anderer Organe mit zu entfernen. Seltener sind Abszesse Grund für ihre Entfernung.

Aufgrund der wichtigen Funktion der Milz im Immunsystem des Körpers, müssen Patienten nach Entfernung der Milz gegen bestimmte Krankheitserreger (Hämophilus influenzae, Meningokokken, Pneumokokken) geimpft werden. Bei einer geplanten (elektiven) Entfernung der Milz, sollten diese Impfungen bereits vor der Operation (präoperativ) erfolgen, um Infektionen vorzubeugen.

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Kontakt

Allgemein-, Viszeral- und
Transplantationschirurgie

Tel.: 06221 56-6110  
Opens window for sending emailE-Mail