zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560

Molekularbiologisch-Biochemisches Labor

 
 
 

 

 

Das Molekularbiologisch-Biochemische Labor ist spezialisiert auf die Untersuchung von

  • Arzneimittelinteraktionen
  • Faktoren, die die Expression und Aktivität von Arzneistofftransportern und Arzneistoff-abbauenden Enzymen beeinflussen
  • Entstehung von Chemotherapieresistenzen
  • Ursachen für Sensititätsunterschiede gegenüber antineoplastischen Wirkstoffen.

Darüber hinaus unterstützen wir die klinischen Studien unserer Abteilung durch pharmakogenetische Untersuchungen und Gewinnung von Biomarkern. Dabei wird besonderer Wert auf die Qualitätskontrolle (Zertifizierung nach ISO 9001:2008) und dem Arbeiten gemäß SOPs gelegt.

 

 

Mitarbeiter

Bereichsleitung:

apl. Prof. Dr. rer. nat. Johanna Weiß

 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter:      

Dr. Juan Pablo Rigalli
Dr. rer. nat. Dirk Theile 

 

Technische Mitarbeiterinnen:

Jutta Kocher
Corina Mueller
Stephanie Rosenzweig

 

DoktorandIn:

Gzona Bajraktari
Tasmin Reuter
Julia Schäfer

 

Bachelorstudenten:

Marlene Piribauer

Auszubildende Biologielaborantin:Annette Fautsch

 

 

Leistungsspektrum

Wir führen für interne und externe Auftraggeber die Gewinnung von Biomarkern in klinischen Studien (insbesondere PBMC-Isolationen) durch.

Für interne und externe Auftraggeber werden außerdem folgende Genotypisierungen angeboten:

  • CYP2C9 (*2,*3)
  • CYP2C19 (*2,*3,*4*17)
  • CYP3A5 rs776746
  • NAT2-Tag rs1495741
  • NOS3 (G894T, T-786C)
  • CYBA (p22phox) C242T
  • BKB2 T181C
  • ABCB1 (C3435T, G2677T)
  • ABCG2 rs2231142
  • SLC22A1 (rs12208357, rs72552763)
  • SLC22A2 rs3136019
  • SLC47A1 rs2289669
  • SLCO1B1 (rs2306283, rs4149056, rs4149032, rs11045819)
  • NR1I2 (rs1054190, rs1054191, rs1523127, rs2276707, rs2472677, rs3814055, rs6785049,  rs12721608)
  • EDN1 (rs5370, rs2071942)

 

 

Methoden und Ausstattung

Methoden:

  • Zellkultur
  • Isolation und Subfraktionierung von Leukocyten
  • Assays zur Quantifizierung der Aktivität, der Inhibition und Induktion von Arzneistofftransportern und Arzneistoff-abbauenden Enzymen (insbesondere Cytochrom P450 Enyzmen)  
  • Untersuchung des Arzneimitteltransportes mittels Durchflusscytometrie  
  • Wachstumshemmungstest (Proliferationsinhibitionstests)  
  • Cytotoxizitätsassays
  • Immunhistochemie, Immunfluoreszenz  
  • Western Blot, ELISA
  • Herstellung von Liposomen
  • Klonierung
  • In vitro Transkription
  • Knockdown und Überexpression von Genen
  • Reportergenassays
  • Real-time RT-PCR: mRNA und miRNA-Quantifizierung
  • Genotypisierungen
  • Tiermodell für Kopf-Hals-Tumoren (in Kooperation mit Prof. Dr. Christel Herold-Mende)



Ausstattung: 

  • Zellkultur
  • Bakterienkultur
  • CASY (Zellzählung)
  • Mikrotiterplattenphotometer, -fluorometer und -luminometer
  • Gelelektrophorese  
  • Geldokumentationsgerät  
  • Gradienten-Thermocycler  
  • LightCycler I und 480

 

 

Kooperationen

        

      Select languageSelect language
      Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen