zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560

Morbus Wilson Ambulanz

Beim Morbus Wilson handelt es sich um eine erbliche Kupferspeichererkrakung. Aufgrund der Seltenheit der Erkrankung (1:30000) sollten Patienten mit der Diagnose oder dem Verdacht auf einen Morbus Wilson in einem auf Morbus Wilson spezialisierten Zentrum gesehen werden.

 

In unserer Heidelberger Spezialsprechstunde behandeln wir seit über 10 Jahren über 200 an Morbus Wilson erkrankte Patienten.

 

Hinausgehend über eine „state-of-the-art“ Diagnostik und Therapie wird routinemäßig eine Gen-Untersuchung und genetische Beratung sowohl der Morbus Wilson Patienten selbst, als auch ihrer Angehörigen durchgeführt. Klinische und theoretische Aspekte des Morbus Wilson sind Gegenstand der Forschung an unserer Klinik.

 

Gerne können Sie unsere Ambulanz in Heidelberg (nach Terminvereinbarung) aufsuchen. Hier bieten wir Ihnen neben einer Beratung auch die komplette Diagnostik an.

 

    

 

Sprechzeiten:

Unsere Morbus Wilson Sprechstunde steht ihnen nach telefonischer Terminvereinbarung zur Verfügung. 

Terminvergabe:     Tel.: (06221) 56-8702

 

  

Ärztliches Team:

Prof. (Apl.) Dr. med. Karl Heinz Weiss

Dr. med. Isabelle Mohr

  

In Ausnahmefällen ist auch eine direkte Vermittlung über die Klinikumspforte (06221/56-8611) mit den Mitarbeitern der Morbus Wilson Spezialsprechstunde möglich.

 

   

Kontaktinformation:

Anschrift:

Universitätsklinik Heidelberg

Medizinische Klinik IV

Abteilung für Gastroenterologie, Hepatologie und Stoffwechselerkrankungen

Morbus Wilson Sprechstunde

Im Neuenheimer Feld 410

69120 Heidelberg

 

 

   

 

Gerne können Sie uns auch per Email erreichen:

Ihre Frage an die Morbus Wilson Sprechstunde:
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen