MoreGait

Selbstständiges, robotisches Lokomotionstraining im häuslichen Umfeld

 

 

Die immer kürzeren stationären Rehabilitationszeiten verlangen nach einem Weg, die komplexen Therapieformen auch ambulant oder im häuslichen Umfeld anbieten zu können. Gerade bei Patienten mit inkompletter Querschnittlähmung bzw. Schlaganfall ist der Erfolg der Bewegungstherapie zur Verbesserung der Gehfunktion hochgradig abhängig von der Trainingsintensität- und -häufigkeit. Mithilfe eines automatisierten aktiven bzw. assistiven Bewegungstrainers für den häuslichen Bereich kann der Patient seine antrainierten Gehfähigkeiten dauerhaft festigen und noch weiter verbessern (s. Abb.). Das erreicht der Patient durch eine auf ein technisches Minimum reduzierte Bewegungstherapie unter Einbeziehung intensiver sensorischer Reize.

 

Ziel des Projekts „MotionTherapy@Home“ (BMBF: 01EZ601, 01EZ602) war die Entwicklung eines sicheren, auf ein technisches Minimum reduzierten robotischen Systems („MoreGait“ – Motorized Orthosis for Home Rehabilitation of Gait) für die autonome Lokomotionstherapie und dessen Evaluierung im häuslichen Umfeld.


Die fünf im Rahmen des Projektes gebauten Funktionsmuster bestehen aus einer Sitzvorrichtung mit geneigter Rückenlehne und zwei mit pneumatischen Muskeln angetriebenen Orthesen zur Erzeugung physiologischer Beinbewegungen. Der sog. „Stimulative Schuh“ erzeugt die therapeutisch wichtige Belastung der Fußsohle. Die Güte der aktiven Mitarbeit wird analysiert und als visuelles Trainingsfeedback zurückgeführt. Von 2009 bis 2011 wurde eine Baseline-Machbarkeitsstudie mit chronisch inkomplett, bereits bei Studieneintritt mit Gehhilfen gehfähigen Querschnittgelähmten durchgeführt. Die Nutzerzufriedenheit wurde 2012 über eine schriftliche Umfrage erfasst.


Bereits nach 8-wöchiger Therapie zeigte sich eine signifikante Verbesserung sowohl der frei gewählten Gehgeschwindigkeit als auch der Ausdauer. Die Abhängigkeit von Gehhilfen verringerte sich ebenfalls signifikant. Die Umfrage lieferte ein zufriedenstellendes Gesamtergebnis, wobei die einfache Bedienung sehr positiv, die Geräuschemissionen besonders negativ bewertet wurden.

 

 

Projektpartner

 Kontakt/Ansprechpartner

 

Publikationen

Rupp R., Hofer E.P., Knestel M.: MotionTherapy@Home – a novel device for automated home locomotion therapy, Proceedings (CD) of the 2nd Conference on Technically Assisted Rehabilitation, Berlin, 18.3.-19.3.2009

 

Rupp R., Plewa H., Schuld C., Gerner H.J., Hofer E.P., Knestel M.: MotionTherapy@Home – First results of a clinical study with a novel robotic device for automated locomotion therapy at home, Biomed Tech. 56(1):11-21, 2011

 

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen