zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560

Wichtige Informationen für Narkosen bei ambulanter OP

Patienten, bei denen eine Narkose für einen ambulanten Eingriff durchgeführt wird, erhalten von uns ein Merkblatt mit allen wichtigen Informationen.

 

Vor der Anästhesie

Hier gelten im Rahmen der Opens internal link in current windowVorbereitung auf die Anästhesie dieselben Sicherheitsmaßnahmen wie bei stationärer Behandlung.

 

Nach der Anästhesie

Sie werden nach der Anästhesie im Aufwachraum von Mitarbeitern der Klinik für Anästhesiologie so lange betreut, bis Sie einen stabilen Zustand erreicht haben. Nach einiger Zeit können Sie - nach Absprache - bereits klare Flüssigkeiten (Tee, Wasser) trinken. Bevor Sie durch eine Begleitperson nach Hause gebracht werden können, sollte Sie der/die Narkosearzt/-ärztin noch einmal sehen. Bitte teilen Sie ihm Besonderheiten (wie starke Übelkeit, Schwierigkeiten beim Wasserlassen, starke Schmerzen etc.) mit und fragen Sie nach, wenn Unklarheiten bestehen.

 

  • Sie dürfen nach der Narkose 24 Stunden lang nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen, an laufenden Maschinen arbeiten, wichtige Entscheidungen treffen, Verträge unterschreiben, Alkohol trinken usw.!
  • Für diesen Zeitraum muss zu Hause eine ständige Betreuung durch eine zuverlässige, erwachsene Person sichergestellt sein.
  • Sollten zu Hause unerwartete Besonderheiten, wie z. B. starkes Erbrechen, Harnverhalt, starke Schmerzen oder Fieber über 39 Grad auftreten, können Sie unter folgenden Rufnummern jederzeit einen Anästhesisten erreichen. Weisen Sie bei einem etwaigen Anruf darauf hin, dass es sich um eine Anfrage im Zusammenhang mit einer Ambulanten Anästhesie handelt!

 

Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte jederzeit (0-24 Uhr) an einen der Dienstärzte der Klinik für Anästhesiologie.

Dabei gelten abhängig von der Klinik, in der Sie operiert wurden, folgende Telefonnummern:

  • Für die Chirurgische Klinik und das Endoskopiezentrum: 06221 56-6110
  • Für die Kopfklink: 06221 56-6999
  • Für die Frauen- und Hautklink: 06221 56-7856
  • Für die Orthopädische Klinik: 06221 56-25000

Sie erreichen die Pforte der jeweiligen Klinik, die sie mit dem/der Dienstarzt/-ärztin verbindet.

Bei akut bedrohlichen Notfällen rufen Sie bitte den Rettungsdienst (Tel.: 112).

Select languageSelect languageSelect languageSelect language
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Karriere

Wir haben im Rahmen von Leistungserweiterungen eine Stelle zu besetzen:

Fachärztin/-arzt für Anästhesiologie, Weiter-bildungsassistent/-in

18. Heidelberger Seminar Invasive Notfalltechniken (INTECH)

13.10.2018

Sonografie-Kurs (TTE)

18. - 20.10.2018

Masterclass Beatmung

23. - 24.11.2018