zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560

Onkologische Ambulanz

 

Leitung: Prof. Dr. Karl Heinz Weiss

 

Gastroenterologische Tumoren zählen zu den häufigsten Krebsarten überhaupt.

In enger Zusammenarbeit mit dem Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg werden in unserer onkologischen Ambulanz Patienten mit Tumorerkrankungen der folgenden Organe betreut:

  • Speiseröhre (Ösophagus)
  • Magen
  • Dickdarm (kolorektales Karzinom)
  • Leber
  • Gallenblase und Gallenwege
  • Bauchspeicheldrüse (Pankreas)
  • Neuroendokrine Tumoren des Magen-Darm-Trakts und der Bauchspeicheldrüse

Weiterhin werden auch Patienten mit selteneren Tumorarten, z. B. mit gastrointestinalen Stromatumoren (GIST), behandelt.

 

 

Es besteht darüber hinaus eine enge Zusammenarbeit mit der Chirurgischen Universitätsklinik und mit der Abteilung Klinische Radiologie, Schwerpunkt Strahlentherapie. Außerdem arbeiten wir im Rahmen des interdisziplinären onkologischen Arbeitskreises des Tumorzentrums Heidelberg-Mannheim eng mit allen onkologisch tätigen Ärzten am Universitätsklinikum Heidelberg und den Partnerinstitutionen des Tumorzentrums Heidelberg-Mannheim zusammen.

 

Grundsätzlich können alle gebräuchlichen Chemotherapie-Protokolle in der Tagesklinik des NCT unter ambulanten Bedingungen verabreicht werden. Außerdem können wir aber für viele Patienten neben der Standardtherapie auch eine Behandlung im Rahmen nationaler und internationaler Studien anbieten. In diesen Studien werden die Wirksamkeit und die möglichen Vorteile neuer Therapien geprüft. Da die Onkologie ständig im Wandel begriffen ist, stellen solche Studien sicher, dass wir dem einzelnen Betroffenen jeweils die bestmögliche Behandlung anbieten können.

 

 

 

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen