zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Allgemein-, Viszeral- & Transplantationschirurgie

Operation

 

Was geschieht während der Transplantation? 

Ablauf der Lebertransplantation

Nach der Einleitung der Narkose werden Sie steril abgedeckt. Die Bauchwand wird eröffnet und Ihre Leber wird dargestellt.

 

Nun erfolgt die Entfernung der kranken Leber.

 

Anschließend wird die gesunde Leber eingepflanzt bzw. transplantiert. In dieser Phase werden die Gefäße zueinander genäht.

Der normale Gallefluss wird wieder hergestellt. Nach Durchführung von Kontrollrunden wird die Bauchdecke verschlossen.

 

Intensivmedizinische Überwachung

Nach Abschluss der Operation werden Sie auf die Intensivstation verlegt. Dort erfolgt eine kontinuierliche Überwachung Ihrer Situation. Alle wichtigen Organe Ihres Körpers (Gehirn, Herz, Lunge, Leber, Niere, Blut und das Immunsystem) werden permanent kritisch untersucht und überwacht. Ein professionelles Team von Chirurgen, Anästhesisten, Internisten, Nephrologen und Radiologen wird Sie täglich bis stündlich visitieren. Somit ist eine optimale hochstandardisierte Versorgung Ihrer Person möglich. 

 

Verlegung auf die Normalstation

Nachdem Sie aus medizinischer Sicht eine stabile Situation erreicht haben, werden Sie zuerst auf eine chirurgische und abschließend auf eine internistische Station verlegt. Während Ihres Aufenthalts werden Sie weiterhin medizinisch überwacht und betreut. Auf der Normalstation bekommen Sie die Möglichkeit sich an die neue Situation zu gewöhnen. Sie werden über Ihre weitere Lebensweise informiert und geschult, um mit den für Sie notwendigen Medikamenten und Untersuchungen zurecht zu kommen. Ihr Transplantationsteam steht Ihnen stets zur Seite.

Select languageSelect language
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Kontakt

Allgemein-, Viszeral- und
Transplantationschirurgie

Tel.: 06221 56-6110  
Opens window for sending emailE-Mail