Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Lebenslauf

PD Dr. Marc-André Weber, M.Sc.

Prof. Dr. Marc-André Weber

Stellv. Ärztlicher Direktor

Leitender Oberarzt

Leitung der Sektion Muskuloskelettale Radiologie

Radiologische Klinik
Abteilung Diagnostische und Interventionelle Radiologie 
Im Neuenheimer Feld 110
69120 Heidelberg
 

Opens window for sending email Kontakt

 

Sekretariat

Katja Schröder

Tel.: +49 (0)6221 56-7420

Fax: +49 (0)6221 56-5420

 

Opens window for sending email Kontakt

 

 

Hochschulausbildung

1993-1999
Humanmedizin, Philipps-Universität Marburg

 

1996-2000    
Dissertation, Institut für Anatomie und Zellbiologie, Universität Marburg (Prof. Dr. Aumüller)

 

2000-2004
Healthcare Management, Universität Heidelberg

 

2007    
Habilitation (Prof. Dr. Kauczor, Radiologie, Deutsches Krebsforschungszentrum, DKFZ)


 

 

 

Beruflicher und wissenschaftlicher Werdegang

2000-2001     
Arzt im Praktikum, Abteilung Onkologische Diagnostik und Therapie, dkfz (Prof. Dr. van Kaick)

 

2001-2003    
Assistenzarzt und Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Neurologische Universitätsklinik Heidelberg (Prof. Dr. Hacke)

 

2003-2004    
Assistenzarzt und Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Abteilung Radiologie, dkfz (Prof. Dr. Kauczor)

 

2003-2006     
Neuroonkologie-Spezialambulanz der Neurologischen Universitätsklinik Heidelberg

 

2004-2005     

Rotationen in die Abteilung Gynäkologische Radiologie (Prof. Dr. v. Fournier) und die Abteilung Radiodiagnostik (Prof. Dr. Kauffmann) der Radiologischen Universitätsklinik Heidelberg sowie die Abteilung Neurosonologie (Prof. Dr. Ringleb) der Neurologischen Universitätsklinik Heidelberg

 

2005    
Funktionsoberarzt der Abteilung Radiologie, dkfz

 

2006     
Facharzt für Radiologie sowie Fachkunde im Strahlenschutz,

Oberarzt der Abteilung Radiologie, dkfz

 

2007    
Rotation in die Abteilung Pädiatrische Radiologie, Radiologische Universitätsklinik Heidelberg (Prof. Dr. Tröger)

 

2007-2008    
Rotation in die Klinik für Neuroradiologie (Prof. Dr. Reith), Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg/Saar

 

2008-2009 
Oberarzt und Leiter des Funktionsbereichs Onkologische Radiologie, Ganzkörperbildgebung und Muskuloskelettale Radiologie, Abteilung Diagnostische und Interventionelle Radiologie (Prof. Dr. Kauczor), Universitätsklinikum Heidelberg

 

12/2009 
Leiter des Bereichs Radiologie, Stiftung Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg  

 

02/2010 
Sektionsleiter Muskuloskelettale Radiologie, Abteilung Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinikum Heidelberg

 

05/2010 
Ernennung zum außerplanmäßigen Professor

 

10/2011

Geschäftsführender Oberarzt, Abteilung Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinikum Heidelberg

 

10/2011
Sprecher des Interdisziplinären Ultraschallzentrums am Department Orthopädie, Unfallchirurgie und Paraplegiologie

 

03/2015

Stellv. Ärztlicher Direktor und Leitender Oberarzt, Abteilung Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinikum Heidelberg,

Leiter der Diagnostischen und Interventionellen Radiologie, Chirurgische Klinik (Zentrum)


 

 

 

Zusatzqualifikationen

Herzbildgebung

03/2011

Q3-Ausbilder Herz-MRT und Herz-CT der DRG

 

09/2015

Leiter des Schwerpunktzentrums für Kardiovaskuläre Bildgebung der Deutschen Röntgengesellschaft (DRG), Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinikum Heidelberg

 

 

Interventionelle Radiologie

07/2010

Ausbilder für Interventionelle Radiologie der DeGIR (Module A,B,C,D)

 

06/2013

Stufe-1 Qualifikation in Interventioneller Neuroradiologie der DeGIR/DGNR

 

08/2013

Fellow of the Cardiovascular and Interventional Radiological Society of Europe (CIRSE)

 

09/2015

European Diploma in Spine Interventional Neuroradiology (EDiSINR)

 

03/2016

Stufe-2 Qualifikation im Modul E in Interventioneller Radiologie/Neuroradiologie der DeGIR/DGNR

 

 

Muskuloskelettale Radiologie

11/2011

Ausbilder für die Zusatzqualifikation Muskuloskelettale Radiologie der DRG

 

06/2012

Diploma in Musculoskeletal Radiology of the European Society of Musculoskeletal Radiology (ESSR)

 

04/2014

Zusatzqualifikation Muskuloskelettale Radiologie der DRG


11/2014

Ausbilder der DEGUM und Stufe-2-Untersucher für das Gebiet Bewegungsorgane
 

 

Neuroradiologie

07/2012

Schwerpunkt Neuroradiologie im Gebiet Radiologie

 

10/2012

European Certificate of Neuroradiology of the European Society of Neuroradiology (ESNR)

 

03/2014

European Diploma in Neuroradiology of the European Society of Neuroradiology (ESNR)

 

 

Sonographie

09/2006

Fachkunde Sonographie der Brustdrüse

Fachkunde Sonographie der Gesichtsweichteile

 

10/2006

DEGUM Stufe-1-Untersucher für das Gebiet Radiologie

 

01/2007

Fachkunde Sonographie der abdominellen und retroperitonealen Gefäße

 

10/2007

Ausbilder der DEGUM und Stufe-2-Untersucherfür das Gebiet der Radiologie

 

12/2007

Fachkunde Sonographie der weiblichen Genitalorgane

 

04/2009

Kursleiter der DEGUM und Stufe-3-Untersucher für das Gebiet der Radiologie

 

 

Gesundheitsmanagement

2009-2010

Fortbildungsreihe für Ärzte am Universitätsklinikum „Führung und Verantwortung im Krankenhaus“ der Württembergischen Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie


2013
Seminarreihe „Ärztliche Führungs- und Managementkompetenz“ am Universitätsklinikum Heidelberg

 

 

Hochschuldidaktik

10/2012

Baden-Württemberg Zertifikat für Hochschuldidaktik


 

 

 

Stipendien, Preise

1997-1999

Stipendium der Friedrich-Naumann-Stiftung

 

2006

1. Preis des Felix-Jerusalem-Preises 2006 der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V. für das Thema „Bedeutung der 23Natrium Magnetresonanztomographie zur Untersuchung muskulärer Kanalerkrankungen“

 

2006

1. Preis des DEGUM-Wissenschaftspreises 2006 für das Thema „Pathologic skeletal muscle perfusion in patients with myositis: detection with quantitative contrast-enhanced US“

 

2007

1. Preis des 14. Coolidge Award 2007 – GE Förderpreises für Radiologie für das Thema „Moderne MRT-Techniken in der Diagnostik und dem Therapiemanagement von Hirntumoren“

 

2010

Eva Luise Köhler Forschungspreis für Seltene Erkrankungen 2010 zusammen mit PD Dr. Jurkat-Rott für das Forschungsvorhaben „Therapie der progredienten Dauerschwäche bei hypokaliämischer periodischer Paralyse“

 

2010

European Society of Neuroradiology (ESNR) Award “Founders of European Neuroradiology” - for Diagnostic Neuroradiology 2010 für das Thema Biopsy targeting in gliomas: Do functional imaging techniques identify similar target areas?” 

 

2010

Klaus-Georg und Sigrid Hengstberger-Preis der Universität Heidelberg zusammen mit Dres. Erick Amarteifio und Armin M. Nagel für das Thema „Innovative moderne Bildgebung der Muskulatur – Motor der translationalen Forschung bei Muskelerkrankungen“

 

2016

Auszeichnung 2015 für besonderes Engagement als Gutachter für die Zeitschrift RöFo.

 

 

Poster-/Vortragspreise

 

2005

Nielles-Vallespin S, Weber MA, Huttner HB, Bankamp A, Bock M, Woehrle J, Meinck HM, Schad LR. Comparison of Cartesian and Radial 23Na MRI for Visualization of Intracellular Sodium Accumulation in Patients with a Muscular 23Na Channelopathy. ISMRM 13th Annual Meeting, Miami/USA, 7.-13.5.2005.

 

2007

Nagel AM, Weber MA, Schad LR. 23Na-MRT mit 3D-Radial- und 3D-Cones-Trajektorien. Siemens-Vortragspreis zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Medizinischen Physik, Dreiländertagung Medizinphysik, Bern/Schweiz, 28.9.2007.

 

2007

Weber MA, Krakowski-Roosen H, Hildebrandt W, Kinscherf R, Kauczor HU, Delorme S. Metabolismus und Mikrozirkulation der Skelettmuskulatur nach Krafttraining. 19th EUROSON Congress 2007, Leipzig, 24.-27.10.2007.

 

2011

Weber MA, Vöglein J, Tüttenberg J, Weimer M, Gerigk L, Kauczor HU, Essig M. Treatment monitoring in gliomas: comparison of dynamic contrast-enhanced and spectroscopic MR imaging techniques for identifying treatment failure. Best Scientific Paper Presentation Award – Neuro, ECR 2011, Wien/Österreich, 3.-7.03.2011.

 

2012

Rehnitz C, Sprengel SD, Weber MA. Tipps und Tricks der Radiofrequenzablation von spinalen Osteoidosteomen und Osteoblastomen. Posterpreis magna cum laude, 93. Deutscher Röntgenkongress, Hamburg, 16.-19.05.2012.

 

2012

Kloth JK, Wiedenhöfer B, Stiller W, Kauczor HU, Ewerbeck V, Weber MA. Referenzwerte und Qualitätskriterien für die digitale Radiographie der Ganzwirbelsäule-Röntgenaufnahmen. Posterpreis magna cum laude, 93. Deutscher Röntgenkongress, Hamburg, 16.-19.05.2012.

 

2013

Weber MA, Bloess K, Burkholder I, Bender D, Schmidmaier G, Kauczor HU, Schoierer O. Dynamic contrast-enhanced MRI can assess vascularity within pseudarthrotic clefts and predicts good clinical outcome. Best Scientific Paper Presentation Award – Musculoskeletal, ECR 2013, Wien/Österreich, 7.-11.03.2013.

 

2013

Weber MA, Bender K, von Gall C, Stange A, Kauczor HU, Zechmann C. Diffusionsgewichtete MRT und 18F-Fluordesoxyglucose PET-CT zur Beurteilung des frühen Ansprechens auf eine neoadjuvante Chemotherapie beim Adenokarzinom des ösophagogastralen Übergangs. Posterpreis summa cum laude, 94. Deutscher Röntgenkongress, Hamburg, 29.05.-01.06.2013.

 

2013

Weber MA, Bloess K, Burkholder I, Bender D, Schmidmaier G, Kauczor HU, Schoierer O. Die dynamische kontrastverstärkte MRT kann die Vaskularisierung innerhalb des Pseudarthrosenspalts beurteilen und ein gutes klinisches Ergebnis vorhersagen. Posterpreis summa cum laude, 94. Deutscher Röntgenkongress, Hamburg, 29.05.-01.06.2013.

 

2014

Weber MA, Sprengel SD, Omlor G, Lehner B, Kauczor HU, Rehnitz C. Radiofrequenzablation zur Therapie von Osteoidosteomen und Osteoblastomen in der Wirbelsäule – langfristige klinische Erfolgsraten und Techniken zur Protektion angrenzender Nervenwurzeln. Posterpreis summa cum laude, 95. Deutscher Röntgenkongress, Hamburg, 28.05.-31.05.2014.


 

 

 

Mitglied wissenschaftlicher Vereinigungen

Cardiovascular and Interventional Radiological Society of Europe (CIRSE), Deutsche Gesellschaft für Interventionelle Radiologie und minimal-invasive Therapie (DeGIR), Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke (DGM), Deutsche Gesellschaft für Neuroradiologie (DGNR), Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM), Deutsche Röntgengesellschaft (DRG), European Society of Cardiac Radiology (ESCR), European Society of Emergency Radiology (ESER), European Society of Musculoskeletal Radiology (ESSR), European Society of Neuroradiology (ESNR), European Society of Radiology (ESR), International Skeletal Society (ISS), Verband der Stipendiaten und Altstipendiaten der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (VSA), Vereinigung Südwestdeutscher Radiologen und Nuklearmediziner (VSRN).


 

 

 

Gutachtertätigkeit für Fachzeitschriften

Academic Radiology, Acta Physiologica, Acta Radiologica, American Journal of Neuroradiology, American Journal of Roentgenology, Archives of Orthopaedic and Trauma Surgery, BJR ?Case Reports, BMC Medical Imaging, Clinical Neuroradiology, Clinical Physiology and Functional Imaging, Diabetes Research and Clinical Practice, European Journal of Neurology, European Journal of Radiology, European Radiology, International Journal of Radiation Oncology, Biology, Physics, Investigative Radiology, Journal of Gastrointestinal and Liver Diseases, Journal of Magnetic Resonance Imaging, Journal of Neuroimaging, Journal of Neuro-Oncology, Journal of Occupational Medicine and Toxicology, Lancet Oncology, Microvascular Research, Neuromuscular Disorders, Neuroradiology, Neuroscience Letters, Neurosurgery, Orthopäde, PLOS ONE, Radiation Oncology, Radiologe, RöFo, Skeletal Radiology, Spinal Cord.


 

 

 


 

 

 

 

 

Select languageSelect language
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen
Folgen Sie uns auf facebook!