zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Informationen für Patienten und Besucher

Checkliste für Ihren stationären Klinikaufenthalt

Um Ihnen den Aufenthalt im Universitätsklinikum Heidelberg so angenehm wie möglich zu gestalten, haben wir diese Checkliste zusammengestellt, die Ihnen bei der Vorbereitung Ihres stationären Aufenthalts helfen sollen:

Initiates file downloadCheckliste zum Ausdrucken (PDF)

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen zur Patientenaufnahme mit:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Einweisungsschein, ausgestellt von Ihrem Haus- oder Facharzt
  • Krankenversichertenkarte bei gesetzlich Versicherten
  • Krankenversichertenkarte bzw. schriftliche Kostenübernahmeerklärung Ihrer privaten Krankenversicherung
  • ggf. Nachweis über Beihilfeberechtigung (letzter Beihilfebescheid)

  • aktuelle Röntgenbilder, CT-Aufnahmen und sonstige Vorbefunde
  • Befunde von früheren Krankenhausaufenthalten
  • Unterlagen der Sozialstation bei bestehender ambulanter Pflege
  • Medikamenten- und Impfausweis
  • sonstige Gesundheitsppässe: Herz-/ Herzschrittmacherausweis, Marcumar-Pass, Allergie-, Röntgen-, Diabetiker-, Prothesen-Pass etc.
  • Arztbriefe


Persönliche Dinge, die Sie für Ihren Krankenhausaufenthalt benötigen werden:

  • Alle Medikamente, die Sie in der letzten Zeit eingenommen haben, sollten Sie Ihrem behandelten Arzt vorlegen. So kann Ihre weitere Therapie darauf abgestimmt und Komplikationen können vermieden werden.
  • Toilettenartikel, Föhn, Nagelschere und -feile
  • Handtücher, Waschlappen
  • Schlafanzug bzw. Nachthemd, Bademantel
  • Trainingsanzug bzw. bequeme Kleidung, Strümpfe
  • rutschfeste Hausschuhe und Turnschuhe/ bequeme, feste Schuhe
  • Unterwäsche und Kleidung für dei Entlassung
  • persönliche Hilfsmittel (z.B. Brille, Gehstock, Hörgerät, Stützstrümpfe etc.)
  • Dinge für den persönlicher Bedarf (Adress- und Telefonliste, Lektüre, Schreibzeug, etwas Geld)

Bitte bringen Sie keinen Schmuck und keine größeren Geldbeträge oder sonstige Wertsachen mit in die Klinik. Das Klinikum übernimmt bei Verlust keine Haftung.

In den meisten Kliniken können Sie dennoch Geld und Wertgegenstände bei der Patientenaufnahme abgeben bzw. in Patientenschließfächern hinterlegen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter der Aufnahme oder Ihre Pflegekräfte.

Sollten Sie überraschend oder in einem Notfall eingeliefert werden, sind unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Ihnen bei der nachträglichen Abwicklung der Aufnahmeformalitäten gerne behilflich.

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen