zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Unternehmenskommunikation
Pressemitteilung 2017/127 vom 16.11.2017

18. Deutscher Lebertag: Informationsabend am 20. November 2017 in der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg


Foto: Universitätsklinikum Heidelberg

Prof. Dr. Wolfgang Stremmel, Ärztlicher Direktor der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie, Infektionskrankheiten und Vergiftungen, informiert mit Experten ab 18.30 Uhr rund um die Leber und über aktuelle Entwicklungen in der Behandlung der Virushepatitis / Hörsaal der Medizinischen Universitätsklinik, Im Neuenheimer Feld 410, 69120 Heidelberg


Das diesjährige Motto des Deutschen Lebertages "…an die Leber denken" weist darauf hin, dass die meisten Menschen ihrer Leber nur wenig Aufmerksamkeit widmen. Lebererkrankungen verlaufen häufig ohne eindeutige Symptome. Es ist daher wichtig, seine Leberwerte zu kennen und regelmäßig kontrollieren zu lassen. Sie helfen dabei, Erkrankungen der Leber frühzeitig zu erkennen und erfolgreich zu behandeln.

 

"Lebererkrankungen lassen sich in einem frühen Stadium meist gut behandeln und durch Änderungen des Lebensstils positiv beeinflussen. Die Chancen stehen dann gut, dass die Erkrankung vollständig ausheilt und keine schweren Spätschäden wie Leberzirrhose oder Leberkrebs auftreten", erklärt Professor Dr. Wolfgang Stremmel, Ärztlicher Direktor der Abteilung Gastroenterologie, Infektionskrankheiten und Vergiftungen der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg.

 

Anlässlich des 18. Deutschen Lebertags lädt Professor Stremmel alle Interessierten herzlich zu einem Informationsabend am Montag, 20. November 2017, in den großen Hörsaal der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg, Im Neuenheimer Feld 410, ein. Von 18.30 bis 19.30 Uhr informieren Gastroenterologen der Klinik in Vorträgen und persönlichen Gesprächen über Vorbeugung, Früherkennung und Behandlung von Lebererkrankungen.

 

Neue Therapien der Virushepatitis erhöhen Chance auf Heilung

 

Ein weiteres Thema des Abend sind die aktuellen Entwicklungen in der Behandlung der Virushepatitis: In den letzten Monaten haben neue Medikamente zu einer deutlichen Verbesserung der Heilungsrate der chronischen Virus-Hepatitis B und C geführt. "Hier liegt eine große Chance für Tausende von Patienten, denen in den letzten Jahrzehnten nicht geholfen werden konnte", so Professor Stremmel, der sich beim Informationsabend den Fragen der Besucher stellt.

 

Die Informationsveranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Weitere Informationen im Internet:

Innere Medizin IV - Gastroenterologie, Hepatologie, Infektionskrankheiten und Vergiftungen

18. Deutscher Lebertag

Deutsche Leberhilfe e.V.

Deutsche Leberstiftung

Gastro Liga

 

 

 

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Kontakt

Doris Rübsam-Brodkorb
Pressesprecherin
Leiterin Ukom

Telefon: 06221 56-5052
Telefax: 06221 56-4544
Opens window for sending emailE-Mail


Julia Bird
Stellvertretende Pressesprecherin

Telefon: 06221 56-7071
Telefax: 06221 56-4544
Opens window for sending emailE-Mail

weitere Informationen

Josefin Michaelis
Innere Medizin IV
Universitätsklinikum Heidelberg
Telefon: 06221/56-39784

Archiv bis 2013

Pressemitteilungen bis zum Jahr 2013 finden Sie in unserem Archiv.