zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560

Promotionsarbeiten

Die Gefässchirurgie hat in den letzten Jahren durch die Einführung neuer Strategien und Techniken, wie die endovaskuläre Chirurgie eine rasante Entwicklung erfahren. Jedoch auch etablierte konventionelle Therapieverfahren bedürfen einer kontinuierlichen Überprüfung und kritischen Bewertung zugunsten der Sicherheit unserer Patienten. So stellt neben der Patientenversorgung die Forschung und Lehre ein wesentliches Standbein unserer Abteilung dar.

Im Rahmen des Heidelberger Curriculum Medizin (HeiCuMed) erfolgt eine praxisorientierte Ausbildung unserer Medizinstudenten. Für wissenschaftliche Fragestellungen bietet die Abteilung für Gefässchirurgie darüber hinaus die Möglichkeit, klinisch sowie experimentelle Doktorarbeiten durchzuführen. Wir sehen unsere Doktoranden dabei als Teil unseres Teams, was sich neben einer individuellen Betreuung der wissenschaftlichen Fragestellung, auch in der Möglichkeit zur klinischen Mitarbeit auf Station oder im OP niederschlägt. Die Doktorarbeiten werden im Rahmen von regelmäßigen Labor- oder Teambesprechungen durch den jeweiligen Projektleiter koordiniert. Durch enge Kooperationen wie z.B. der Radiologischen Abteilung des Deutschen Krebsforschungszentrums stehen uns modernste bildgebende Verfahren zur Beantwortung komplexer Fragestellungen zur Verfügung.

Falls sie Interesse an einer Doktorarbeit in unserer Abteilung haben, scheuen Sie sich nicht mit uns Kontakt aufzunehmen. Die zuständigen Projektleiter werden Ihnen gerne nach Terminvereinbarung (e-Mail) die zur Verfügung stehenden Arbeiten vorstellen.

Promotionsarbeiten 2014

Promotionsarbeiten 2013

Promotionsarbeiten 2012

Promotionsarbeiten 2011

Promotionsarbeiten 2011

Promotionsarbeiten 2010

Promotionsarbeiten 2009

Promotionsarbeiten 2008

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen