zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Kinder- und Jugendmedizin

Heicumed Pädiatrie - Prüfung

 

Prüfungsstruktur Pädiatrie

 

Der Kurs und das Praktikum wird mit einem zweistündigen, kombinierten Leistungsnachweis mit einer Computer-gestützten schriftlichen Klausur und einer praktischen Prüfung nach dem OSCE-Modell abgeschlossen. In diesem Parcours werden praktische Fertigkeiten und theoretisches Wissen in der Kinderheilkunde nachgewiesen. 

 

Die Prüfung gilt als bestanden, wenn mehr als 60 % der schriftlichen Fragen korrekt beantwortet bzw. 60 % der OSCE-Punkte erreicht werden. Werden weniger als 60 % der maximalen Punkte erreicht, muss der damit nicht bestandene Prüfungsteil wiederholt werden.

 

Zum Bestehen der Gesamtprüfung muss jeder Teil (MC-Klausur und OSCE) jeweils bestanden sein.

  

 

Notengebung

 

Aus dem freiwilligen Curriculum ("Portfolio") gehen maximal in die Wertung als Bonuspunkte ein: 8 Punkte (entspricht einer halben Note).

Der Portfolio-Anteil des Leistungsnachweises gilt als bestanden, wenn mehr als 60 % erreicht wurden.

Die Note errechnet sich zu gleichen Teilen aus den Ergebnissen der Computer-gestützten schriftlichen Klausur und der praktischen Prüfung (Durchschnitt), sofern beide Teile bestanden sind; die Prozentpunkte aus dem Portfolio (8 Punkte = 4 %) werden dann zu dem Ergebnis addiert. Die sog. "Gleitklausel" kann angewandt werden.

 

 

Studienordnung:
http://www.uni-heidelberg.de/imperia/md/content/studium/download/stud_pruef/medizin/med_hd_st_3-5jahr.pdf

 

Gleitklausel:
http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/uploads/media/Studienordnung_AO_neu.pdf

 



sehr gut

90 – 100 %

gut

80 – 89,99 %

befriedigend

70 – 79,99 %

ausreichend

60 – 69,99 %

nicht bestanden

59,99 % und darunter