zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560

    Gangtherapie mittels instrumentiertem Bewegungsfeedback

    Patienten mit Gangstörung nach inkompletter Querschnittlähmung oder Schlaganfall gesucht

     

    Ziel der Studie

    Verschiedene Erkrankungen oder Schädigungen des zentralen Nervensystems können die Gehfähigkeit dauerhaft beeinträchtigen. Bei einem unnatürlichen Gangmuster werden Muskeln und Gelenke fehlbelastet, was mittel- und langfristig zu Schmerzen und weiteren Einschränkungen führen kann. Zur Unterstützung des Erlernens von Bewegungsabläufen kommt in Sport und Rehabilitation sogenanntes Bewegungsfeedback zum Einsatz, welches normalerweise von einem Trainer oder Therapeuten als verbale Rückmeldung zur Art der Fehlbelastung gegeben wird.

     

    In der vorliegenden Studie versuchen wir nun, Ihnen mit Hilfe eines technischen, mobilen Feedbacksystems ihre Abweichungen von einem physiologischen Gangbild zurück zu melden und Ihnen dadurch die Möglichkeit zur gezielten Korrektur zu geben. Mit den Erkenntnissen der Studie werden wir nachweisen können ob und inwieweit das System für eine verbesserte Gangtherapie geeignet ist.

     

    Voraussetzungen zur Teilnahme

    Patienten mit Querschnittlähmung

    • volljährig motorisch inkomplett (AIS C, D)
    • Zeit nach Lähmungseintritt mind. 6 Wochen
    • gehfähig für 20 Min.
    • Beinschiene max. Sprunggelenkshöhe

     

    Patienten mit Schlaganfall

    • volljährig
    • Zeit nach Lähmungseintritt mind. 3 Monate
    • gehfähig für 20 Min.
    • Beinschiene max. Sprunggelenkshöhe

     

    Sonstiges

    Zeitlicher Gesamtaufwand: ca. 5 h über 4 Termine verteilt.

     

    Leiter der klinischen Studie:

    Dr.-Ing. Rüdiger Rupp

    Klinik für Paraplegiologie

    Universitätsklinikum Heidelberg

     

    Verantwortliche Projektmitarbeiter:

    Dipl.-Inform. Med. Christian Schuld

    Dipl.-Biol. Daniel Schließmann

    Klinik für Paraplegiologie

    Universitätsklinikum Heidelberg

     

    Kontakt und Infos:

    daniel.schliessmann@med.uni-heidelberg.de

    Tel.: 06221 56 29152

    Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen