zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Unternehmenskommunikation

Auf Dauer weniger Pfunde und mehr Lebensqualität

14.01.2005
Medizinische Universitätsklinik Heidelberg bietet im Februar neuen Kurs zur Gewichtsabnahme an / Infoabend am 19. Januar 2005 um 18 Uhr

Nicht nur ein paar Kilogramm zu viel sollten die Patienten mitbringen, die am Universitätsklinikum Heidelberg an dem seit dem letztem Frühjahr angebotenen Behandlungsprogramm für Übergewichtige teilnehmen wollen (Optifast52-Programm; www.optifast.de). In der Abteilung Innere Medizin I (Endokrinologie und Stoffwechsel) kümmert sich seit mehreren Jahren ein eingespieltes Team von Spezialisten der Adipositasambulanz in enger Kooperation mit anderen Abteilungen des Klinikums um das Thema Gewichtsreduktion.

Das angebotene Optifast52-Programm richtet sich in erster Linie an Personen ab 18 Jahren mit erheblichem Übergewicht (ab Body Mass Index > 30 kg/m2, z. B. mindestens 87 kg bei 170 cm Körpergröße). Es unterscheidet sich von anderen Angeboten vor allem in der verhaltenstherapeutischen Ausrichtung und der engmaschigen Betreuung durch Ärzte und weitere qualifizierte Fachkräfte (Psychologen, Ernährungswissenschaftler, Sportwissenschaftler).

Ziel der Therapie ist nicht die reine Gewichtsabnahme, sondern die dauerhafte Sicherung des Gewichtsverlustes sowie eine Verbesserung der Begleiterkrankungen des Übergewichts. Deshalb dauert das Programmdauer insgesamt 52 Wochen. Die Ernährungstherapie wird durch eine 12-wöchige Fastenphase mit einer sogenannten Formula-Ernährung eröffnet; daran schließt sich im Verlauf der restlichen 40 Wochen eine Umstellung und Stabilisierung gesunder Essgewohnheiten unter Anleitung an.

Erste Therapieerfolge: Bis zu 25 Kilogramm in 14 Wochen abgenommen

Die insgesamt drei im letzten Jahr gestarteten Heidelberger "Optifast-Gruppen" treffen sich an je einem Abend in der Woche in der Medizinischen Klinik im Neuenheimer Feld zur kombinierten Verhaltens-, Bewegungs- und Ernährungstherapie. Das Therapieprogramm konnte bereits erste Erfolge verzeichnen: Nach den ersten 14 Wochen haben die Teilnehmer von zwei Gruppen eine mittlere Gewichtsreduktion von ca. 20 Kilogramm bei den Frauen bzw. ca. 25 Kilogramm bei den Männern erreicht.

Die Gesamtkosten der Therapie, belaufen sich aufgrund der qualifizierten Betreuung auf ca. 2.900 Euro für 52 Wochen (Monatliche Ratenzahlung). Sie werden zum Teil von den Krankenkassen übernommen, meist in Abhängigkeit vom Therapieerfolg. Der Eigenanteil, bzw. bei Nichterstattung durch die Kasse der Gesamtbetrag, muss selbst getragen werden.

Dank reger Nachfrage steht der nächste Kursstart fest (Mittwoch, 9. Februar), für den noch einzelne Plätze verfügbar sind.

Interessenten lädt das Heidelberger "Optifast-Team" herzlich ein zu einem unverbindlichen Infoabend am Mittwoch, den 19. Januar 2005 (Hörsaalbereich der Neuen Medizinischen Universitätsklinik Ebene 00, Raum 703/704, Beginn 18.00 Uhr), im Neuenheimer Feld 410, 69120 Heidelberg.

Anmeldung und weitere Informationen:
Silke Lichtenstein, Vareska Kaese (Programmleitung)
Adipositasambulanz der Abteilung Innere Medizin I
Medizinische Universitätsklinik Heidelberg
Tel.: 06221 / 56 86 83; E-Mail: Silke_Lichtenstein@med.uni-heidelberg.de

 

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Kontakt Medien

Julia Bird
Referentin Pressestelle
Tel.: 06221 56-7071
Fax: 06221 56-4544
Opens window for sending email E-Mail