zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Unternehmenskommunikation

Aus der Geschenke-Not eine Tugend gemacht

29.12.2008
Firma Schroth unterstützt die Stammzellforschung am Universitätsklinikum Heidelberg

Die Firma Schroth GmbH, Palettenhersteller aus dem Landkreis Schwäbisch Hall, verzichtet seit Jahren auf Kundenpräsente zu Weihnachten und unterstützt stattdessen einen gemeinnützigen Zweck. So auch in diesem Jahr. Am 12. Dezember 2008 übergaben die Geschäftsführer Hartmut und Karl Schroth einen Spendenscheck in Höhe von 10.000 Euro an den Förderkreis Stammzellforschung unter dem Dach von B.L.u.T. eV. Die Spende kommt auch in diesem Jahr der Forschung der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg, Abteilung Innere Medizin V, zugute. Professor Anthony D. Ho, Ärztlicher Direktor der Abteilung, würdigte die großzügige privatwirtschaftliche Förderung: „Ihre Engagement ist ein wichtiges Signal an die Wissenschaft, unablässig am medizinischen Fortschritt zu arbeiten. Gleichzeitig ist die finanzielle Unterstützung für uns Ansporn, all unser Wissen und unsere Erfahrung in der Bekämpfung von Blutkrebs zum Wohl der Erkrankten einzusetzen.“ Und nicht nur die Mediziner wissen die Spendenbereitschaft zu schätzen. Auch den Patienten bleibt das gemeinnützige Engagement in bester Erinnerung, denn viele von ihnen verdanken den neuen Erkenntnissen der Stammzellforschung ihr Leben.

 

 

Weitere Informationen:

Spendenkonto Förderkreis StammzellForschung

c/o B.L.u.T.eV (Bürger für Leukämie- und Tumorerkrankte )

Ringstr. 116

76356 Weingarten

Kto-Nr. 30 78 33 28

BLZ 660 617 24

Volksbank Weingarten-Walzbachtal eG

IBAN: DE67660617240030783328

BIC-Code: GENODE61WGA

 

[Startet den Datei-DownloadFoto in hoher Auflösung anzeigen]

10.000 Euro für die Heidelberger Stammzellforschung: Diese großzügige Spende nahm Prof. Anthony D. Ho Mitte Dezember 2008 von Hartmut (rechts) und Karl Schroth (Mitte), den Geschäftsführern der Schroth GmbH, entgegen.

Foto: Universitätsklinikum Heidelberg

 

 

Bei Rückfragen von Journalisten:

Dr. Annette Tuffs

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg

und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg

Im Neuenheimer Feld 672

69120 Heidelberg

Tel.: 06221 / 56 45 36

Fax:  06221 / 56 45 44

E-Mail: annette.tuffs(at)med.uni-heidelberg.de

 

 

 

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Kontakt Medien

Julia Bird
Referentin Pressestelle
Tel.: 06221 56-7071
Fax: 06221 56-4544
Opens window for sending email E-Mail