zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Unternehmenskommunikation

1. Heidelberger Intensivtage Onkologie am 10. und 11. Juli 2009

03.07.2009
Geballte Fortbildung: Nationales Centrum für Tumorerkrankungen Heidelberg informiert zu „Diagnostik, Therapie und Nachsorge von Tumoren – Standards und neue Entwicklungen“

Premiere am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg: Mit den 1. Heidelberger Intensivtagen Onkologie bietet das NCT interessierten Medizinern eine neue Fortbildungsveranstaltung, bei der renommierte Experten in komprimierter Form den aktuellen Wissensstand im Bereich der wesentlichen onkologischen Fachgebiete vorstellen.

 

Die „1. Heidelberger Intensivtage Onkologie: Diagnostik, Therapie und Nachsorge von Tumoren – Standards und neue Entwicklungen“ finden am 10. und 11. Juli 2009 im Kommunikationszentrum des Deutschen Krebsforschungszentrums, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg statt.

 

Die Fortbildung richtet sich sowohl an Allgemeinärzte als auch an onkologisch interessierte Spezialisten in Klinik oder niedergelassener Praxis. „Der Erkenntnisgewinn in der onkologischen Grundlagenforschung der letzten Jahre hat zu einer Vielzahl neuer Behandlungsansätze geführt“, erklärt Professor Dr. Dirk Jäger,  Leiter des Bereichs Medizinische Onkologie im NCT Heidelberg. „Einige dieser neuen Therapieformen haben sich bereits in der Klinik etabliert, andere stehen derzeit in der präklinischen oder frühen klinischen Testung.“ Die Veranstaltung wird hierzu einen aktuellen Überblick bieten. Die Tagungssprache ist Deutsch.

 

Journalisten sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen.

 

Programm im Internet:

www.klinikum.uni-heidelberg.de/fileadmin/pressestelle/pdf/2009_Flyer.pdf

 

Auskunft/Anmeldung:

Tumorzentrum Heidelberg/Mannheim

Im Neuenheimer Feld 105/110

69120 Heidelberg

Tel.: 06221 / 56 65 57 / 8 /9

Fax: 06221 / 56 50 94

E-Mail: tzhdma(at)med.uni-heidelberg.de

 

Universitätsklinikum und Medizinische Fakultät Heidelberg

Krankenversorgung, Forschung und Lehre von internationalem Rang

Das Universitätsklinikum Heidelberg ist eines der größten und renommiertesten medizinischen Zentren in Deutschland; die Medizinische Fakultät der Universität Heidelberg zählt zu den international bedeutsamen biomedizinischen Forschungseinrichtungen in Europa. Gemeinsames Ziel ist die Entwicklung neuer Therapien und ihre rasche Umsetzung für den Patienten. Klinikum und Fakultät beschäftigen rund 7.000 Mitarbeiter und sind aktiv in Ausbildung und Qualifizierung. In mehr als 40 Kliniken und Fachabteilungen mit 1.600 Betten werden jährlich rund 500.000 Patienten ambulant und stationär behandelt. Derzeit studieren ca. 3.100 angehende Ärzte in Heidelberg; das Heidelberger Curriculum Medicinale (HeiCuMed) steht an der Spitze der medizinischen Ausbildungsgänge in Deutschland. (Stand 12/2008)

 

www.klinikum.uni-heidelberg.de

 

Bei Rückfragen von Journalisten:

Dr. Annette Tuffs

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg

und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg

Im Neuenheimer Feld 672

69120 Heidelberg

Tel.: 06221 / 56 45 36

Fax:  06221 / 56 45 44

E-Mail: annette.tuffs(at)med.uni-heidelberg.de

 

98/2009

 

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Kontakt Medien

Julia Bird
Referentin Pressestelle
Tel.: 06221 56-7071
Fax: 06221 56-4544
Opens window for sending email E-Mail