zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Unternehmenskommunikation

Wenn das Herz ins Stottern gerät

02.10.2009
Patienteninformationsreihe des Fördervereins Kardiologie Heidelberg

Der Verein Freunde und Förderer der Kardiologie Heidelberg e.V. bietet ab Oktober eine Reihe von Informationsveranstaltungen für Herzpatienten, deren Angehörige und Interessierte unter dem Motto „Das Herz im Zentrum“ an.

 

Das Herz ist der Motor des Lebens. Erkrankungen, darunter klassische Krankheitsbilder wie Herzinfarkte oder Herzmuskelentzündungen, lassen es manchmal ins Stottern geraten. Die Spezialisten am Herzzentrum Heidelberg können eine Vielzahl an Behandlungsmethoden anbieten. Aber welche Therapien sind im Einzelfall die geeigneten? Und wie funktioniert das Herz eigentlich genau? Welche Diagnosemöglichkeiten gibt es und was passiert bei welcher Erkrankung?

 

Diese Fragen möchten Heidelberger Kardiologen den Zuhörern monatlich einfach und verständlich beantworten. Denn das Verständnis des eigenen Körpers und der eigenen Erkrankung trägt auch bei Herzpatienten wesentlich zum Behandlungserfolg bei. Die Zuhörer erhalten darüber hinaus Einblick in die Arbeit am Herzzentrum Heidelberg.

 

Die Einführungsveranstaltung „Das Herz im Bild – wie funktioniert es wirklich“ am Mittwoch, 7. Oktober 2009, informiert über die Grundlagen. Moderne Bildgebungsverfahren wie Echo-Kardiografie, Kernspinn- und Computer-Tomografie werden vorgestellt, anhand der Bilder wird die Funktion des wichtigen Organs Herz erklärt. Weiter Themen im November (4.11.) und Dezember (2.12.) sind: „Familiäre Risiken für Herzmuskelerkrankungen“ und „Die Aortenstenose, der Ersatz der verengten Herzklappe ohne Operation“. Nach dem jeweiligen Vortrag steht der Herzspezialist für Fragen zur Verfügung.

 

Veranstaltungsort ist jeweils der Seminarraum 703/704 der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg. Beginn ist um 18 Uhr. Die Themenabende sind kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Weitere Informationen über das Heidelberger Herzzentrum:

www.klinikum.uni-heidelberg.de/Herzzentrum-Heidelberg.113016.0.html

 

 

Universitätsklinikum und Medizinische Fakultät Heidelberg

Krankenversorgung, Forschung und Lehre von internationalem Rang

Das Universitätsklinikum Heidelberg ist eines der größten und renommiertesten medizinischen Zentren in Deutschland; die Medizinische Fakultät der Universität Heidelberg zählt zu den international bedeutsamen biomedizinischen Forschungseinrichtungen in Europa. Gemeinsames Ziel ist die Entwicklung neuer Therapien und ihre rasche Umsetzung für den Patienten. Klinikum und Fakultät beschäftigen rund 7.000 Mitarbeiter und sind aktiv in Ausbildung und Qualifizierung. In mehr als 40 Kliniken und Fachabteilungen mit 1.600 Betten werden jährlich rund 500.000 Patienten ambulant und stationär behandelt. Derzeit studieren ca. 3.100 angehende Ärzte in Heidelberg; das Heidelberger Curriculum Medicinale (HeiCuMed) steht an der Spitze der medizinischen Ausbildungsgänge in Deutschland. (Stand 12/2008)

 

www.klinikum.uni-heidelberg.de

 

Bei Rückfragen von Journalisten:

Dr. Annette Tuffs

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg

und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg

Im Neuenheimer Feld 672

69120 Heidelberg

Tel.: 06221 / 56 45 36

Fax:  06221 / 56 45 44

E-Mail: annette.tuffs(at)med.uni-heidelberg.de 

 

163/2009

 

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Kontakt Medien

Julia Bird
Referentin Pressestelle
Tel.: 06221 56-7071
Fax: 06221 56-4544
Opens window for sending email E-Mail