zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Unternehmenskommunikation

Kinderwelten in Asien

10.03.2011
Fotoausstellung vom 18. März bis 1. Mai 2011 in der Universitäts-Kinderklinik Heidelberg

  

[Bild in Druckauflösung]

Auch Kindermönche mögen Eis: Fotoausstellung „Kinderwelten in Asien“ vom 18. März bis 1. Mai 2011 in der Universitäts-Kinderklinik Heidelberg

Quelle: Universitätsklinikum Heidelberg 

 

„Kinderwelten Asiens“ zeigt eine Fotoausstellung vom 18. März bis 1. Mai in der Eingangshalle der Universitäts-Kinderklinik Heidelberg, Im Neuenheimer Feld 430. Kleine und große Besucher sind herzlich eingeladen, in fremde Kulturen einzutauchen. Die Fotografen und Aussteller Stefanie Bechert und Rudolf Hauber stehen auf Anfrage auch gerne für eine Führung oder ein Gespräche zur Verfügung.

 

Die Sinologin und der Jurist bereisen seit den 1980er Jahren unterschiedliche Regionen Asiens mit den Schwerpunkten Südchina und Großraum Himalaya. Ihre bevorzugten Routen führten sie abseits der Großstädte und Ballungszentren in die eher ländlichen, vielfach noch rückständigen Siedlungsgebiete. Gerade dort in der sich rasant verändernden Umwelt verstehen die Aussteller das Fotografieren als Spurensuche und Spurensicherung.

 

Neben den Themen ethnische Minderheiten und authentische Religionskultur waren die beiden Fotoenthusiasten immer auch von den vielgestaltigen Kinderwelten Asiens gefesselt, die sich so greifbar von denen des „modernen“ Westens unterscheiden.

 

Die in der Heidelberger Angelika Lautenschläger Kinderklinik präsentierten Exponate sind neueren Datums und entstanden in Nordindien, Süd- und Westchina, Burma/Myanmar und Nord-Vietnam. Der in Süd-Ost-Asien stark prägende  Buddhismus führten Stefanie Bechert und Rudolf Hauber immer wieder in die mehrschichtigen Lebenswelten der Novizen (Kindermönche). Ihnen widmet sich ein Themenschwerpunkt der Ausstellung.

 

Kontakt:

Stefanie Bechert und Rudolf Hauber

Tel.: 06221 401928 

E-Mail: rudolf.hauber@web.de

 

 

Universitätsklinikum und Medizinische Fakultät Heidelberg

Krankenversorgung, Forschung und Lehre von internationalem Rang

Das Universitätsklinikum Heidelberg ist eines der größten und renommiertesten medizinischen Zentren in Deutschland; die Medizinische Fakultät der Universität Heidelberg zählt zu den international bedeutsamen biomedizinischen Forschungseinrichtungen in Europa. Gemeinsames Ziel ist die Entwicklung neuer Therapien und ihre rasche Umsetzung für den Patienten. Klinikum und Fakultät beschäftigen rund 10.000 Mitarbeiter und sind aktiv in Ausbildung und Qualifizierung. In mehr als 50 Departments, Kliniken und Fachabteilungen mit ca. 2.000 Betten werden jährlich rund 550.000 Patienten ambulant und stationär behandelt. Derzeit studieren ca. 3.600 angehende Ärzte in Heidelberg; das Heidelberger Curriculum Medicinale (HeiCuMed) steht an der Spitze der medizinischen Ausbildungsgänge in Deutschland.

 

www.klinikum.uni-heidelberg.de

 

 

Bei Rückfragen von Journalisten:

Dr. Annette Tuffs

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg

und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg

Im Neuenheimer Feld 672

69120 Heidelberg

Tel.: 06221 / 56 45 36

Fax:  06221 / 56 45 44

E-Mail: annette.tuffs(at)med.uni-heidelberg.de

 

 

34/2011 

JB

 

 

 

 

 

 

 

 

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Kontakt Medien

Julia Bird
Referentin Pressestelle
Tel.: 06221 56-7071
Fax: 06221 56-4544
Opens window for sending email E-Mail