zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Unternehmenskommunikation

Blick hinter die Kulissen der Angelika-Lautenschläger-Kinderklinik

11.03.2009
33/2009   Information und Unterhaltung für Groß und Klein beim Tag der offenen Tür am 4. April 2009 / Mit Gesundheitspass, Teddybärkrankenhaus und der MAUS !

Wie sieht es in einem Rettungswagen aus? Wie funktioniert die Magnetresonanz-Tomographie? Warum ist Blut rot? Am Samstag, dem 4. April 2009, öffnet die neue Angelika-Lautenschläger-Kinderklinik, Im Neuenheimer Feld 430, ihre Türen und bietet Interessierten und Neugierigen aller Altersstufen von 11 bis 17 Uhr einen informativen Blick hinter die Kulissen. Zusätzlich gibt es einen kostenlosen Gesundheits-Check für Kinder mit Gesundheitspass. Und die Maus ist auch mit dabei.

 

Im Mittelpunkt des abwechslungsreichen Programms stehen die ganz jungen Besucher: Die Mitarbeiter des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin Heidelberg erklären und zeigen u.a. genau, wie Hirnströme sichtbar werden oder wie Röntgen und Ultraschall funktioniert. Im Teddybärkrankenhaus können die Kinder das neue Wissen gleich bei der Behandlung „kranker“ Stofftiere in die Praxis umsetzen. Hüpfburg, Spiele, Basteln und eine Rallye sorgen für einen kurzweiligen Nachmittag. Außerdem hat sich ein besonderer Gast angekündigt: Die Maus aus der „Sendung mit der Maus“ begrüßt die jungen Besucher im Foyer der Kinderklinik.

 

Erwachsene Besucher erhalten im Rahmen von Besichtigungen und Führungen einen Einblick in die Räumlichkeiten des modernen Klinik-Neubaus und in die Behandlungsangebote. Die Mitarbeiter demonstrieren u.a., wie ein Dialysegerät funktioniert oder kranke Kinder am Schulunterricht teilnehmen können; Heidelberger Experten informieren in Kurzvorträgen über den richtigen Impfschutz, aktuelle Behandlungsmöglichkeiten kindlicher Herzerkrankungen oder die psychische Versorgung von Kindern. Für die Verpflegung der Besucher sorgen  unter anderem die Eltern- und Fördervereine der Klinik.

 

Die neue Angelika-Lautenschläger-Kinderklinik mit einer Nutzfläche von insgesamt 7.660 Quadratmetern wurde im Juni 2008 in Betrieb genommen. An den fünfstöckigen, bunten Kubus, in dem die Untersuchungs- und Behandlungsbereiche mit 90 stationären und 17 tagesklinischen Betten untergebracht sind, schließen sich drei Flachbauten an: der Funktionsbau für Diagnostik, die Eingangshalle, welche zukünftig das Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin mit der neuen Frauen- und Hautklinik verbinden wird sowie die Elternwohnungen, die über einen Gang direkt mit der neuen Kinderklinik verbunden sind.

 

Im Erdgeschoss befindet sich die ehrenamtlich geführte Kinderbücherei des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin mit ihren rund 4.000 Werken und der „Kinderplanet“, die Geschwisterbetreuung unter der Trägerschaft der „Aktion für krebskranke Kinder e.V.“, mit einem eigenen Spielplatz.

 

Der Bau des neuen Klinikgebäudes dauerte insgesamt 4 Jahre und kostete 47,5 Millionen Euro. Zwei großzügige Spenden der Manfred-Lautenschläger-Stiftung (13,8 Millionen Euro) sowie der Aktion Krebskranke Kinder e.V. (1,5 Millionen Euro) ermöglichten die Finanzierung.

 

Flyer im Internet:

http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/fileadmin/pressestelle/pdf/090312KIN_FL_SS_TagOffeneTuer_klein.pdf

 

Ansprechpartner:

Dr. Bärbel Striegel

Im Neuenheimer Feld 153

69120 Heidelberg

Tel.: 06221 / 56 23 45

E-Mail: baerbel.striegel(at)med.uni-heidelberg.de

 

Universitätsklinikum und Medizinische Fakultät Heidelberg

Krankenversorgung, Forschung und Lehre von internationalem Rang

Das Universitätsklinikum Heidelberg ist eines der größten und renommiertesten medizinischen Zentren in Deutschland; die Medizinische Fakultät der Universität Heidelberg zählt zu den international bedeutsamen biomedizinischen Forschungseinrichtungen in Europa. Gemeinsames Ziel ist die Entwicklung neuer Therapien und ihre rasche Umsetzung für den Patienten. Klinikum und Fakultät beschäftigen rund 7.000 Mitarbeiter und sind aktiv in Ausbildung und Qualifizierung. In mehr als 40 Kliniken und Fachabteilungen mit 1.600 Betten werden jährlich rund 500.000 Patienten ambulant und stationär behandelt. Derzeit studieren ca. 3.100 angehende Ärzte in Heidelberg; das Heidelberger Curriculum Medicinale (HeiCuMed) steht an der Spitze der medizinischen Ausbildungsgänge in Deutschland. (Stand 12/2008)

 

www.klinikum.uni-heidelberg.de

 

Bei Rückfragen von Journalisten:

Dr. Annette Tuffs

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg

und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg

Im Neuenheimer Feld 672

69120 Heidelberg

Tel.: 06221 / 56 45 36

Fax:  06221 / 56 45 44

E-Mail: annette.tuffs(at)med.uni-heidelberg.de

 

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Kontakt Medien

Julia Bird
Referentin Pressestelle
Tel.: 06221 56-7071
Fax: 06221 56-4544
Opens window for sending email E-Mail