Spezialambulanz für Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern (EMAH)

                   
Prof. Dr. M. GorenfloProf. Dr. H. A. KatusProf. Dr. T. LoukanovProf. Dr. M. Karck

 

 

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

 

angeborene Herzfehler treten in der Bundesrepublik Deutschland bei etwa 4000-5000 Neugeborenen pro Jahr auf. Durch die Entwicklung neuer medizinischer und chirurgischer Therapieverfahren konnte  eine deutliche Verbesserung der Prognose und das Überleben bis ins Erwachsenenalter erreicht werden.

 

Das Universitätsklinikum Heidelberg verfügt über eine mehr als 40-jährige Tradition in der kardiologischen und kardiochirurgischen Versorgung von Herzpatienten auf höchstem Niveau. Seit 2009 wurde mit der Gründung des Herzzentrums eine weitere Intensivierung der interdisziplinären Kooperation erreicht. Aktuell wurde die Zertifizierung als EMAH-Zentrum bei der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie beantragt.

 

Hier ist in enger Kooperation zwischen Kinderkardiologie und Erwachsenenkardiologie  eine umfassende, individualisierte Diagnostik und internistische Therapie, sowie Beratung bei Fragen nach der körperlichen Leistungsfähigkeit, Berufswahl und Möglichkeiten einer Schwangerschaft für Patienten mit angeborenen Herzfehlern sichergestellt.

 

Im Falle einer anstehende herzchirurgischen Therapie erfolgt eine individuelle OP-Vorbereitung, OP Planung mittels moderner bildgebender Verfahren und moderner Kathetertechnologie, sowie Nachsorge durch ein interdisziplinäres Expertengremium.

 

Wir möchten Ihnen auf den folgenden Seiten unser Team und unser Leistungspektum vorstelllen, stehen Ihnen sehr gerne aber auch zeitnah zu einer persönlichen Beratung zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Prof. Dr. M. Gorenflo

Prof. Dr. H. A. Katus

Prof. Dr. T. Loukanov

Prof. Dr. M. Karck

Ärztl. Direktor
Kinderkardiologie

Ärztl. Direktor
Kardiologie

Sektionsleiter
Kinderherzchirurgie

Ärztl. Direktor
Herzchirurgie

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen