RadioOnkologie und Strahlentherapie

Stereotaktische Strahlentherapie

Linearbeschleuniger Siemens Mevatron M2/6700. Dieses Gerät wird für stereotaktische Bestrahlungstechniken eingesetzt.
Linearbeschleuniger

Die stereotaktische Bestrahlung ist eine technisch sehr aufwendige Sonderform der Bestrahlung. Hierbei wird ein relativ kleines, klar gegen benachbartes gesundes Gewebe abgrenzbares Volumen, z.B. ein Tumor oder eine Gefäßmissbildung, hochdosiert bestrahlt.

 

Zielpunkte im Körper des Patienten können mit der stereotaktischen Technik mit einer Genauigkeit von wenigen Millimetern definiert werden. Nach dreidimensionaler computergestützter Bestrahlungsplanung wird der Tumor punktgenau aus mehreren Raumrichtungen bestrahlt. Im Zielvolumen treffen sich alle Strahlen und addieren sich nur hier zur Gesamtdosis, so dass das umgebende Gewebe optimal geschont wird.

 

Radiochirurgie

Einmalige stereotaktische Bestrahlungen bezeichnet man als Radiochirurgie. Hier wird dem Patienten die gesamte Dosis in einer einzigen Therapiesitzung verabreicht. Umgangssprachlich wird die Radiochirurgie auch "Operation ohne Skalpell" genannt, denn die Wirkung gleicht der einer operativen Entfernung des Tumors.

 

Fraktionierte Stereotaktische Strahlentherapie (FSRT)

Demgegenüber wird bei der fraktionierten stereotaktischen Bestrahlung (fractionated stereotacic radiotherapy, FSRT) die Gesamtdosis auf mehrere, kleinere Einzeldosen aufgeteilt, die dem Patienten im Laufe des sich über mehrere Tage oder Wochen erstreckenden Behandlungszeitraums verabreicht werden.

 

Die Radiochirurgie und die fraktionierte stereotaktische Strahlentherapie werden bei gut- und bösartigen Erkrankungen eingesetzt. Hierzu zählen angeborene Gefäßmissbildungen, so genannte arteriovenöse Malformationen im Gehirn, und bestimmte Hirntumoren. In unserer Klinik besteht zusätzlich die Möglichkeit der stereotaktischen Bestrahlung im Körperstammbereich (siehe Opens internal link in current windowExtrakranielle Stereotaxie).

Select languageSelect language
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen