zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Allgemein-, Viszeral- & Transplantationschirurgie

Tumoren der Papille

Tumoren der Papille – ob gut- oder bösartig – machen sich durch unspezifische Beschwerden bemerkbar. Eine Geschwulst kann zum einen das Abfließen des Bauchspeicheldrüsensekrets stören, was zu einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis) führt kann. Zum anderen kann eine Geschwulst den Abfluss des Gallensekrets blockieren und eine Gelbsucht (Ikterus) auslösen.


Gutartige Geschwulste treten oft gehäuft bei Patienten mit einer Opens internal link in current windowfamiliären adenomatösen Polyposis (FAP) auf. Werden die gutartigen Geschwulste, die grundsätzlich harmlos sind, auf längere Sicht nicht behandelt, können sie zu einer bösartigen Geschwulst (Papillenkarzinom) entarten. Daher sollte sich in jedem Fall eine ausführliche Diagnostik und Behandlung anschließen.

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Kontakt

Allgemein-, Viszeral- und
Transplantationschirurgie

Tel.: 06221 56-6110  
Opens window for sending emailE-Mail