zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Allgemein-, Viszeral- & Transplantationschirurgie

Ursachen

Neben genetischen Faktoren sind die Ursachen für die Entstehung von Dickdarmkrebs vor allem in Lebens- und Ernährungsgewohnheiten zu suchen. Fettreiche und ballaststoffarme Kost, Übergewicht, Bewegungsmangel, langjähriger Alkohol- und Nikotinkonsum erhöhen nachweislich das Risiko, an Dickdarmkrebs zu erkranken. Darüber hinaus zählen chronisch entzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn, aber auch Diabetes mellitus Typ 2 zu den möglichen Auslösefaktoren.

Um das Risiko möglichst gering zu halten, empfiehlt sich außer der Nutzung der Vorsorgeuntersuchung vor allem ein gesunder Lebensstil mit bewusster Ernährung und Vermeidung der Risikofaktoren. Die Felix Burda Stiftung und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung informieren Sie ausführlich über eine gesunde und ausgewogene Ernährung.

Symptome

Von einer anfangs gutartigen Geschwulst bis zu einem bösartigen Tumor können fünf bis zehn Jahren oder mehr vergehen. In dieser Zeit sind die Betroffenen völlig beschwerdefrei. Treten Symptome auf, befindet sich der Tumor meist in einem fortgeschrittenen Stadium. Das macht Dickdarmkrebs so tückisch. Spätestens ab dem 50. Lebensjahr sollte sich deshalb jeder regelmäßig untersuchen lassen, um ein mögliche Erkrankung auszuschließen.

Bei Auffälligkeiten im Stuhl (z.B. Blut, Verfärbungen oder Schleimbeimengungen) sowie bei unklaren Darmbeschwerden (z.B. länger anhaltende Verstopfungen, Durchfälle oder Bauchkrämpfe) sollten Sie in jedem Fall immer zu einem Arzt gehen und sich untersuchen lassen.

Bei Dickdarmkrebs hängen die Heilungschancen sehr stark von dem Stadium ab, in dem sich der Krebs befindet. Im Anfangsstadium als gutartige Wucherung ist dieser in nahezu allen Fällen gut zu entfernen und zu heilen. Dies zeigt, welchen Stellenwert die Vorsorgeunter­suchung bei der Behandlung von Dickdarmkrebs spielt.

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Kontakt

Allgemein-, Viszeral- und
Transplantationschirurgie

Tel.: 06221 56-6110  
Opens window for sending emailE-Mail