Allgemeine Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Zentrum für gynäkologische Krebserkrankungen

(Ovar/Eierstock-, Uterus/Gebärmutter-, Zervix/Gebärmutterhalskrebs, Krebserkrankungen der Vagina/Scheide und der Vulva/äußeres Genital)

 

Willkommen auf der Homepage des Zentrums für gynäkologische Krebserkrankungen der Universitäts-Frauenklinik Heidelberg

Jedes Jahr erkranken in Deutschland mehr als 25.000 Frauen neu an Krebserkrankungen des Genitals. Hierzu zählen Frauen, die an einer Tumorerkrankung der Eierstöcke (Eierstockskrebs/ Ovarialkarzinom) oder der Gebärmutter (Gebärmutterhalskrebs/ Zervixkarzinom, Gebärmutterkrebs/ Endometriumkarzinom) leiden, wie auch Patientinnen, die an einer Krebsveränderung der Vulva- oder Vaginalhaut erkrankt sind (Scheidenkrebs/ Vulva-/Vaginalkarzinom).

 

Trotz erheblicher Fortschritte in der Früherkennung wie auch in den therapeutischen Möglichkeiten, stellt die korrekte Behandlung dieser Patientinnen noch immer eine große Herausforderung für die Frauenheilkunde dar, da die Befunde oftmals komplex sind und ausgewiesener Expertise bedürfen, um das bestmögliche Therapiekonzept zu ermöglichen.

 

Die Therapie onkologischer Erkrankungen erfordert interdisziplinäre Zusammenarbeit. Dies gilt insbesondere für die Diagnostik und Therapie genitaler Tumorerkankungen der Frau. Mit Gründung des Zentrums für gynäkologische Malignome haben wir uns zum Ziel gesetzt, alle am universitären Standort Heidelberg verfügbaren Kompetenzen zusammenzuführen und zu bündeln, um für jede einzelne, individuelle Patientin, die von einer Krebserkrankung des Genitals betroffen ist, die bestmögliche Behandlung zu gewährleisten.

 

Eine an Krebs erkrankte Patientin benötigt in dieser Extremsituation professionelle Hilfe, die sie sicher durch Wege der Diagnostik und Behandlung führt. Daher ist es uns wichtig, dass jede Patientin, die sich an unserer Klinik vorstellt, ab dem Moment des ersten Kontaktes mit unserer Klinik von dem gesamten Team sicher durch die jeweils notwendigen Schritte begleitet wird.

 

Mit Gründung des Zentrums für gynäkologische Krebserkrankungen haben wir uns zum Ziel gesetzt, alle am universitären Standort Heidelberg verfügbaren Kompetenzen zusammenzuführen und zu bündeln, um für jede einzelne, individuelle Patientin, die von einer Krebserkrankung des Genitals betroffen ist, die bestmögliche Behandlung zu gewährleisten.

 

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen unser Zentrum für gynäkologische Malignome, die Abläufe, einige Details zu den einzelnen Erkrankungen und den schnellsten Weg zu einem ersten Kontakt vorstellen.

 

Bitte seien Sie versichert, dass wir allen ärztlichen Sachverstand und jede universitäre und menschliche Kompetenz zusammenführen werden, um an Krebs erkrankten Patientinnen schnell zu helfen und die beste, gemeinsam erarbeitete Behandlung zu bieten.

 

 

Ihr

Prof. Dr. med. Prof. h. c. Christof Sohn

Direktor des Brustzentrums an der Universitäts-Frauenklinik Heidelberg

Geschäftsführender Direktor der Universitäts-Frauenklinik  

Select languageSelect languageSelect language
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Pressemitteilung

29.11.2016

Zertifikate




Zertifiziertes Gynäkologisches Krebszentrum

Zertifiziertes Brustzentrum und Gynäkologisches Krebszentrum


Akkreditiertes Trainingszentrum der European Society of Gynecological Oncology (ESGO)


Kontakt

Tel.: 0049 6221 56-37799

Fax.: 0049 6221 56 33870

Opens window for sending emailorganzentrum@med.uni-heidelberg.de