Neuroradiologie

Liebe Internet-Besucherin, lieber Internet-Besucher!

Die Abteilung für Neuroradiologie verfügt über eine eigene Sektion für Interventionelle Neuroradiologie, welche auf die Behandlung von Erkrankungen der Blutgefäße des Gehirns, des Rückenmarks und der Kopf-Hals-Region spezialisiert ist.
Bei diesen Eingriffen wird nach örtlicher Betäubung oder unter Vollnarkose ein feiner Kunststoffkatheter über die Leistenschlagader in die Blutgefäße des Halses oder Gehirns vorgeschoben. Unter Röntgenkontrolle können diese Gefäße in höchster Auflösung dargestellt und eine Vielzahl von Erkrankungen behandelt werden.

Derzeit werden jährlich etwa 1100 diagnostische Angiographien und mehr als 400 minimal-invasive Eingriffe in der Sektion für Interventionelle Neuroradiologie durchgeführt. Neben dem Sektionsleiter stehen sieben erfahrene Neuroradiologen zur Verfügung, die das gesamte Spektrum der interventionellen Eingriffe beherrschen. Für Notfälle besteht eine Rufbereitschaft rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Sie über spezielle Behandlungsmöglichkeiten und die Forschungsschwerpunkte unserer Sektion informieren. Für weitergehende Fragen und eine individuelle Beratung stehen wir Ihnen in unserer Gefäßsprechstunde gerne persönlich zur Verfügung.

Ihr
Dr. Markus Möhlenbruch
Sektionsleiter

Prof. Dr. Stefan Rohde

 

Adresse:


Neurologische Klinik

Abt. Neuroradiologie

Im Neuenheimer Feld 400

69120 Heidelberg


Tel.: 06221 56-38031 (für Terminvereinbarungen)

 

 

Select languageSelect language
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Kontakt

Neurovaskuläre Sprechstunde:
Montag und Freitag
14:30-16:00 Uhr


Terminvereinbarung unter:
Tel.: 06221 56-38031