zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Zentraler Strahlenschutz

Strahlenschutzbevollmächtigter

Dipl.-Ing. Knoch

Zentraler Strahlenschutz beim Klinikumsvorstand

Dipl.-Ing.(BA) Thomas Knoch 

Voßstraße 4

69115 Heidelberg

FON:  0 62 21 - 56 75 89

Mobil: 0 62 21 - 56 3 75 89

FAX:   0 62 21 - 56 54 58

EMail: Dipl. Ing.(BA) Knoch

 

 

 

Aufgabengebiete

  • Vertretung der Belange des Universitätsklinikums Heidelberg im Strahlenschutz gegenüber Dienststellen und Behörden
  • Erfüllung der Aufgaben und Pflichten als Strahlenschutzbevollmächtigter des Universitätsklinikums Heidelberg und des Marburger Ionenstrahl-Therapiezentrums
  • Interne Organisation des Strahlenschutzes
  • Ansprechpartner für alle strahlenschutzrelevanten Fragen
  • Einhaltung und Umsetzung von gesetzlichen Vorschriften im Strahlenschutz (z. B.: Dosimetrie, Genehmigungsverfahren für Isotopenlaboratorien, Röntgeneinrichtungen, Beschleuniger, klinischen Studien usw.)
  • Beratung bei technischen Strahlenschutzproblemen (Planung, Berechnungen u.a.)
  • Beratung und ggf. Unterstützung bei gesetzlich geforderten Qualitätskontrollen von Röntgeneinrichtungen und sicherheitsrelevanter Messsystemen
  • Unterweisungen
  • Einleitung von Notfallmaßnahmen

 

 

sonstiges

  • Ausschussmitglied des betrieblichen Ideenwettbewerbs
  • Dozent und Fachprüfer an der Akademie für Gesundheitsberufe - MTRA-Schule
  • Referent bei Spezialkurse für Partikeltherapie für Ärzte und Medizinphysik-Experten
  • Referent der Wissenschaftlichen Weiterbildung - Medizinische Physik für Physiker
  • Referent bei Spezialkursen für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde nach RöV
  • Referent bei Spezialkursen für Strahlenschutz bei Röntgeneinrichtungen im nicht-medizinischen Bereich
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen