zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Prof. Dr. med. Klaus Zweckberger
Prof. Dr. med. Klaus Zweckberger

Prof. Dr. med. Klaus Zweckberger

Leitender Oberarzt / Stellvertretender Direktor

 

Spezialisiert auf vaskuläre Neurochirurgie, Schädelbasis- chirurgie, Akustikusneurinome, intrakranielle und spinale Tumorchirurgie, Syringomyelie, allgemeine und komplexe Wirbelsäulenchirurgie, Neurotraumatologie 

 

Opens window for sending emailE-Mail

 

 

Werdegang

Seit Februar 2018apl. Prof. für Neurochirurgie
Seit Juli 2015Leitender Oberarzt und stellvertretender Direktor der Neurochirurgischen Universitätsklinik Heidelberg
Juli 2014Habilitation und Erlangung der Venia legendi für das Fach Neurochirurgie, Medizinische Fakultät der Universität Heidelberg

Juni 2014 bis
Mai 2015

Oberarzt in der Neurochirurgischen Universitätsklinik Heidelberg
April 2013 bis April 2014

DFG Forschungsstipendiat

Department of Genetics & Development

Department of Neurosurgery

Krembil Neuroscience Center

Toronto Western Hospital, University of Toronto, Kanada

April 2012-Mai 2014

Funktionsoberarzt in der Neurochirurgischen Universitätsklinik Heidelberg
September 2011 bis April 2012Facharzt in der Neurochirurgischen Universitätsklinik Heidelberg
Juli 2005 bis August 2011Assistenzarzt in der Neurochirurgischen Universitätsklinik Heidelberg 
Juli 2006Promotion (magna cum laude) am Institut für Chirurgische Forschung der Ludwig-Maximilians Universität München (Prof. Dr. Baethmann und Prof. Dr. Plesnila) über den Effekt der Entlastungskraniektomie beim experimentellen Schädel-Hirntrauma
Mai 2002 bis Oktober 2003Stipendiat und Kollegiat des DFG Graduiertenkollegs 688 für Neurotraumatologie und Neuropsychologische Rehabilitation
Mai 1999 bis Juni 2005Medizinstudium an der Ludwig-Maximilians Universität München

 

 

Sprechstunde vaskuläre Neurochirurgie und Schädelbasischirurgie

Dienstag 9:00 - 15:00 Uhr 

 

 

Publikationen

Zweckberger K., Hackenberg K., Jung CS., Hertle DN., Kiening KL., Unterberg AW., Sakowitz OW.:
Cerebral metabolism after early decompression craniotomy following controlled cortical impact injury in rats.
Neurol Res. 2011 Oct; 33(8): 875-80

 

Zweckberger K., Simunovic F., Kiening KL., Unterberg AW., Sakowitz OW.: Anticonvulsive effects of the dopamine agonist lisuride maleate after experimental traumatic brain injury.
Neurosci Lett. 2010 Feb 12; 470 (2): 150-4.

 

Zweckberger K., Plesnila N.:
Anatibant®, a selective non-peptide Bradykinin B2 recptor antagonist, reduces intracranial hypertension and histopathological damage after experimental traumatic brain injury.
Neurosci Lett. 2009 Apr 24; 454 (2): 115-7.

 

Zweckberger K., Erös C., Zimmermann R., Kim SW., Engel D., Plesnila N.:Effect of early and delayed decompressive craniectomy on secondary brain damage after controlled cortical impact in mice. J Neurotrauma 2006 Jul, 23(7): 1083-93.

 

Zweckberger K., Stoffel M., Baethmann A., Plesnila N.: Effect of decompressive craniotomy on increase of contusion volume and functional outcome after controlled cortical impact in mice.J Neurotrauma 2003 Dec, 20(12): 1307-14.

 

 

 

 

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Adresse und Anreise

Neurochirurgische Universitätsklinik
Im Neuenheimer Feld 400
69120 Heidelberg
Initiates file downloadAnfahrtsplan (PDF)