Kliniken & Institute ... Kliniken Chirurgische Klinik... Allgemein-, Viszeral-... Behandlungsspektrum ... Erkrankungen Leistenbrüche /... Leistenbruch Ursachen

Ursachen

Leistenbrüche (Leistenhernien) sind entweder angeboren oder entstehen mit zunehmendem Alter. Das Heben schwerer Lasten, chronischer Husten, Bauchwasser (Aszites) oder frühere Schwangerschaften (Druckerhöhungen in der Bauchhöhle) können dazu beitragen, dass eine Leistenhernie auftritt. Meist lässt sich jedoch keine spezifische Ursache ermitteln.

In der Regel entsteht der Bruch an den anatomischen Schwachstellen in der Bauchdecke. Mit 80 Prozent zählt die Leistenhernie (Inguinalhernie) zur häufigsten Bruchform. In Deutschland werden pro 100.000 Menschen etwa 150 bis 200 Personen pro Jahr an einer Leistenhernie operiert. Weniger häufig sind Nabelbrüche (Umbilikalhernie), Schenkelbrüche (Femoralhernie) und Narbenbrüche im Bereich früherer Operationszugänge in die Bauchhöhle.

Prinzipiell können die folgenden Faktoren den Innendruck im Bauchraum erhöhen, wodurch das Risiko für eine Leistenhernie steigt.

  • Chronische Verstopfung
  • Übergewicht (Adipositas)
  • Chronischer Husten
  • Prostatavergrößerungen
  • Schwangerschaften
  • Wiederholtes Heben schwerer Lasten
  • Erhöhtes Lebensalter mit Abnahme der Bindegewebsfestigkeit
  • Bauchwasser (Aszites)