Kliniken & Institute ... Kliniken Chirurgische Klinik... Allgemein-, Viszeral-... Behandlungsspektrum ... Erkrankungen Schilddrüse Kropf (Struma)

Kontakt

Prof. Dr. med. Oliver Strobel
Leiter der Sektion für Endokrine Chirurgie
E-Mail

Dr. med. Simon Schimmack
Facharzt für Chirurgie
E-Mail

Kropf (Struma)

Bei einem Kropf (Struma) handelt es sich um eine Vergrößerung der Schilddrüse, die in der Bevölkerung weit verbreitet ist. Eine Struma kann unklar umgrenzt (diffus) oder knotig sein. Diese Veränderungen müssen dabei nicht zwangsläufig mit einer Funktionsstörung des Organs zusammenhängen.


Eine Funktionsstörung liegt jedoch vor, wenn die Knoten – unabhängig von der Regulierung der Schilddrüsenaktivität durch die Hirnanhangsdrüse (Hypophyse) – aktiv werden (Hyperthyreose) oder die Schilddrüsenzellen kein Thyroxin mehr produzieren (Hypothyreose).

Eine genaue Klärung der Ursachen sowie eine Prüfung der Funktionen der Schilddrüse sind daher die ersten Schritte hin zu einem individuellen Therapieplan.